Letzte Reviews





Festival Previews
RockHarz Festival 2018

Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Atomic Flower - Destiny's Call

Review von Elvis vom 27.06.2012 (1115 mal gelesen)
Atomic Flower - Destiny's Call ATOMIC FLOWER aus der Schweiz haben sich einer ganz eigenen Mischung verschrieben, die man in der Tat nicht ohne weiteres mit einer einzelnen anderen Band vergleichen kann. "Destiny's Call" ist das zweite Album des eidgenössischen Quartetts und kann - so viel wird gleich zu Beginn klar - mit einer satten Produktion glänzen. Eine gute dreiviertel Stunde dauert der Ritt durch elf Songs, die sich lyrisch mit Biografien, Schicksalen und der allgemein verderbten, korrupten Welt unserer Zeit beschäftigen. Musikalisch ist das Album eine eigenständige Mischung aus eher traditionellen Hard Rock- bis gelegentlichen AOR-Anflügen mit deutlichen Prog-Anteilen geworden.

Das Songwriting ist abwechslungsreich und konsequent. Die Arrangements sind durchdacht und insgesamt fällt neben der treibenden Gitarren- und Rhythmus-Sektion vor allem der jederzeit leidenschaftliche und emotionale Gesang von Sänger Marco Predicatori positiv auf. Ordentlich Wucht ist, wie bereits gesagt, auch dahinter und so gibt es hier einen ebenso düsteren wie ausgefeilten Ruf aus der Wüste der Zukunft. ATOMIC FLOWER geben Gas und sorgen für eine nachdenkliche Atmosphäre. Gekünstelt wirkt hier nichts, sondern alles jederzeit authentisch.

Wer auf soliden Metal mit Prog Rock-Elementen steht und auch nichts gegen einen inhaltlich leicht finsteren Touch hat, ist daher bei ATOMIC FLOWER gut aufgehoben und wird mit "Destiny's Calling" seine Freude haben. Kein Album, das sich beim ersten Hören erschließt, aber auch keines, das schnell wieder abfällt. Daher, zwei Fondue-Gabeln nach oben!

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Battalions Of Saints (4:21)
02. Mercenary (3:54)
03. Last Emperor (4:54)
04. Save Next World (5:12)
05. Remember That Kindom (4:29)
06. Down In A System (3:41)
07. Destiny’s Call (3:43)
08. Berlin In Flames (4:13)
09. King Or Slave (4:19)
10. Sacrifice (4:13)
11. One Life (4:59)
Band Website: www.atomicflower.com
Medium: CD
Spieldauer: 47:07 Minuten
VÖ: 08.06.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.06.2012 Destiny's Call(7.0/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!