Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Strydegor - In The Shadow Of Remembrance
Review von Kruemel vom 21.03.2012 (991 mal gelesen)
Strydegor - In The Shadow Of Remembrance Vor 2007 firmierten sie noch unter einem anderen Namen und vermischten diverse Metalstile in ihrer Musik. Doch dann nannte man sich in STRYDEGOR um und wandte sich einem einzigen Genre zu. Und so bieten die Hagenower, zu deren Besetzung Florian Kunde (Vocals, Rhythmus- und Leadgitarre, Akustikgitarre), Clemens Thieke (Bass) und Sven Martinek (Drums und Percussion) zählen, auf ihrem zweiten offiziellen Album "In The Shadow Of Remembrance" melodischen Viking Metal mit kraftvollem Drum-Einsatz. Dabei fällt auf, dass eine Band ganz eindeutig Pate stand: AMON AMARTH. Sogar die markanten Gitarren sowie der Gesang ähneln sich. Genau wie bei den Songs ihrer großen Vorbilder gehen die Mid- bis Uptempo-Titel mit ihren eingängigen Melodien direkt ins Ohr und von da aus in den Nacken. Man kommt ums Mitbangen gar nicht drum herum. Dadurch macht die Scheibe natürlich mächtig Durst, so dass man gleich das Trinkhorn erheben und einen großen Schluck des kühlen Nass' zu sich nehmen möchte. Die Verschnaufpause kann man sich z. B. bei dem instrumentalen, auf Akustikgitarren basierenden Titelsong gönnen.

Trotz des jungen Alters der Bandmitglieder bedienen STRYDEGOR mit ihrem Silberling auf sehr routinierte Weise die Fans kräftigen Metals. Durch ihre Ähnlichkeit zu den vorgenannten schwedischen Vikingern müssen die Jungs aber aufpassen, nicht zu sehr in deren Fahrwasser zu dümpeln. In Zukunft sollte die Truppe daher etwas mehr Wert auf Eigenständigkeit legen. Das Potential dafür ist auf alle Fälle vorhanden.

Anspieltipps: 'Everlasting Allegiance', 'In The Shadow of Remembrance', 'Waves Of Sorrow'

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Intro
02. The Memorial Fire
03. Fight for Decay
04. Everlasting Allegiance
05. Berserk
06. In the Shadow of Remembrance
07. Vafthrudnismal
08. Independent Realm
09. Ride into the Night
10. Waves of Sorrow
11. Meadguard
Band Website: www.strydegor.com
Medium: CD
Spieldauer: 51:11 Minuten
VÖ: 27.03.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Strydegor
Reviews

21.03.2012 In The Shadow Of Remembrance(7.5/10) von Kruemel

Band website
www.strydegor.com
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!