Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

White Wizzard - Flying Tigers
Review von Stormrider vom 29.09.2011 (1079 mal gelesen)
White Wizzard - Flying Tigers Träger von klassischen 80er Metalkutten mit Patches von JUDAS PRIEST, RAVEN, SAXON, IRON MAIDEN und alten MANOWAR, können mit dem zweiten Full-Length-Album von WHITE WIZZARD, betitelt mit "Flying Tigers", bestimmt ne Menge anfangen. Wer auf Sounds steht, die jenseits 1985 aktuell waren, der wird sich mit Grausen abwenden, sobald der Opener 'Fight To The Death' aus den Boxen dröhnt. Immer wieder kaum zu glauben, dass man sich erst 2007 gegründet hat, so old school ist der Sound den die Amis produzieren. Die bereits genannten Bands stellen dann auch unüberhörbar die größten Einflussquellen des Quintetts dar, und folgerichtig feiert man eine knappe Stunde lang nichts anderes ab, als die NWoBHM zu ihrer besten Phase. Das lässt sich sowohl auf das Songwriting an sich, als (leider) auch auf die Produktion beziehen. Diese ist extrem basslastig ausgefallen, und man hat sich wohl ganz bewusst neumodischen Trends im Recording-Prozess verschlossen. Wer drauf steht, der nennt es authentisch. Mir persönlich ist die Produktion leider "zu" altbacken und könnte einen etwas moderneren Anstrich vertragen, ohne dass der Rundling dadurch zu neuzeitlich wirkt.

Die Songs selber sind qualitativ meist recht gelungen und sprühen vor Spielwitz, was aber leider auch dazu führt, dass so manche Idee nicht nachvollziehbar bzw. zu verfrickelt wirkt, folgerichtig nicht zu zünden vermag und ein wenig Potential hier versandet. In Summe überdurchschnittlich, ohne an den Olymp des wahren Stahls zu klopfen. Wenn man den aktuellen Output der Mannen um Steve Harris zum Vergleich nimmt, dann würde ich mir eher "Flying Tigers" reinziehen als "The Final Frontier". Aber das ist ja nicht der passende Vergleich, sondern vielmehr "Killers". Da kann der vorliegende Zwölftracker dann allerdings doch nicht ganz mithalten.

Man kann das Fazit hier recht kurz halten: Retro as Fuck!! Wer auf die 80er steht und (neben den alten tausend Mal gehörten Scheiben) etwas "Aktuelles" auflegen möchte, denn das tun wir Nostalgiker ja sowieso, der findet mit "Flying Tigers" ein gutes, wenn auch nicht hochklassiges Album. Wer mit der NWoBHM nichts anfangen kann, der wird durch dieses Album aber bestimmt auch nicht bekehrt werden und ab morgen mit weißen Turnschuhen, engen Jeans und Kutte zum Händler seines Vertrauens pilgern.

Als Anspieltipps haben sich für mich 'Starchild' (schöner Phatos), das mit starkem Chorus ausgestattete 'Fall Of Atlantis' und der Rausschmeisser 'Starman's Son' herauskristallisiert.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Fight To The Death
02. West L.A Nights
03. Starchild
04. Flying Tigers
05. Night Train To Tokyo
06. Night Stalker
07. Fall Of Atlantis
08. Blood On The Pyramids
09. Demons And Diamonds
10. Dark Alien Overture
11. War Of The Worlds
12. Starman's Son
Band Website: www.myspace.com/whitewizzard
Medium: CD
Spieldauer: 59:32 Minuten
VÖ: 19.09.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



White Wizzard
Reviews

29.09.2011 Flying Tigers(7.5/10) von Stormrider

Band website
www.myspace.com/whitewizzard
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!