Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Mr. Death - Descending Through Ashes

Review von Opa Steve vom 30.09.2011 (1308 mal gelesen)
Mr. Death - Descending Through Ashes Die bewusst archaisch gehaltene Sondgestaltung von MR. DEATH (ehrlich, hat man heute noch so platte Bandnamen nötig?) wäre ein Fundament gewesen, auf dem die schwedische Truppe hätte aufbauen können. Das dreckige Soundgewand, in welches sich die Jungs hüllen, spiegelt die Urgewalt des Death Metal in meinen Augen ohnehin viel besser wieder als die demonstrativ glattgezogene Synthetik moderner "High-Energy-Produktionen". Und gerade der fiese Opener 'To Armageddon' wird so richtig stimmig: knarzig, apokalyptisch, und besonders in den langsamen morbiden Phasen in perfekter Symbiose mit den heiseren Growls. Leider - und nun kommen wir zur Kehrseite der Medaille - können MR. DEATH daraus nicht sonderlich gut Kapital schlagen. Man agiert zwar weiter im Sinne des guten alten Holzknüppels, anstatt sinnlos durch die Gegend zu blasten, aber die Songs verlaufen sich größtenteils in todesmetallischen Beliebigkeiten. So wird "Descending Through Ashes" zum Killer, dem die Lust am Killen schwindet. Das Material killt nur noch beiläufig, aber es lässt keine Lust verspüren. 'Come Winter', 'Bloodfalls' oder 'Stillborn' könnten jedenfalls in ihrer Unoriginalität von jeder beliebigen Jugendcombo stammen. Hellhörig wird man nur, wenn MR. DEATH ihre ASPHYX-Anleihen mal nach vorne holen, was bei manchen Titeln wie 'Your Final Demise', 'Another State Of Decay' oder dem Titelsong unüberhörbar der Fall ist.

Auch wenn die flotteren Titel hier lobend erwähnt werden: MR. DEATH hätten alles richtig gemacht, wenn sie weiter auf fiese Midtempo-Monster wie den Opener gesetzt hätten. Darin liegt ihre wahre Bestimmung. Es muss ihnen nur jemand sagen, dann wird alles gut.

Gesamtwertung: 5.5 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. To Armageddon
02. The Plague and the World it Made
03. Come Winter
04. Your Final Demise
05. Bloodfalls
06. From The Valley of Defilement
07. Another State of Decay
08. Stillborn in a Dying World
09. Descending Through Ashes
10. The Coiled
Band Website: www.myspace.com/misterdeathsweden
Medium: CD
Spieldauer: 35:35 Minuten
VÖ: 25.09.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.09.2011 Descending Through Ashes(5.5/10) von Opa Steve

10.12.2009 Detached From Life(6.5/10) von Rabenfeder

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!