Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Lock Up - Necropolis Transparent

Review von Vikingsgaard vom 18.07.2011 (1492 mal gelesen)
Lock Up - Necropolis Transparent Shane Embury (Bass, NAPALM DEATH, INSIDIOUS DISEASE, VENOMOUS CONCET), Nicolas Barker (Drums, ex-CRADLE OF FILTH, ex-DIMMU BORGIR), Tomas Lindberg (Vocals, AT THE GATES, DISFEAR), Anton Reisenegger (Guitar, CRIMINAL, PENTAGRAM) und Jeff Walker (CARCASS, Getränke und Gast-Mikro) trifft man normalerweise in dieser Bündelung nur irgendwo Backstage oder eben bei Nuclear Blast Records, unter dem Pseudonym LOCK UP, im Vertriebskatalog. Wenn man, so wie ich gerade, nur mit den Infos Supergroup - Death/Grind und Extraklasse gefüttert wird, dann könnte man beim ersten Hören tatsächlich meinen, OBITUARY's John Tardy hätte dem Projekt seine unglaubliche und fiese Stimme verliehen. Nein, es ist AT THE GATES' Tomas Lindberg, der sich hier die Seele aus dem Leib brüllt und fast wie ein professioneller Auktionator agieren muss, da die Riffs wie Maschinengewehrfeuer jede Langsamkeit erbarmungslos nieder mähen. Und wer das Drumming von Nic Barker kennt, dem muss man eh nix mehr erklären!

Fazit: "Necropolis Transparent" hat durchaus seine Momente, vor allem dann, wenn das Tempo dem Groove zuliebe 2 Gänge zurück geschaltet wird. Das kommt leider nicht so oft vor und auch die Spielzeit der Titel lässt das wohl nicht zu. Trotzdem sind LOCK UP weit davon entfernt als Spaßcombo zu gelten, denn hier wurde mit aller Ernsthaftigkeit und der nötigen Professionalität ein Death/Grindcore Bombardement kreiert, welches auf Melodien, nervige Soli und das übliche Gegrunze scheißt, dafür aber mit fingerverknotenden Rhythmusgeschossen und einer coolen Stimme den Hörer in die nötige Hab-Acht!-Position versetzt. Sehr empfehlenswert für alle Old-School Deather und jene, die es werden wollen!

Anspieltipp: 'Roar Of A Thousand Throats'


i.d.S.

skål


Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Brethren Of The Pentagram 1:35
02. Accelerated Mutation 2:45
03. The Embodiment Of Paradox And Chaos 1:51
04. Necropolis Transparent 1:57
05. Parasite Drama 2:59
06. Anvil Of Flesh 2:25
07. Rage Incarnate Reborn 3:10
08. Unseen Enemy 2:19
09. Stygian Reverberations 2:12
10. Life Of Devastation 2:28
11. Roar Of A Thousand Throats 2:08
12. Infiltrate And Destroy 2:38
13. Discharge The Fear 3:35
14. Vomiting Evil 2:35
15. Through The Eyes Of My Shadow Self 2:27
16. Tartarus 3:18
Band Website: www.lockup666.com
Medium: CD
Spieldauer: 40:22 Minuten
VÖ: 01.07.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.08.2002 Hate breeds Suffering(9.0/10) von Souleraser

18.07.2011 Necropolis Transparent(8.5/10) von Vikingsgaard

11.09.2003 Pleasure Pave Sewers(9.0/10) von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!