Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Capilla Ardiente - Solve et Coagula

Review von Kruemel vom 15.09.2010 (1431 mal gelesen)
Capilla Ardiente - Solve et Coagula Eine Band anhand von nur zwei Songs zu beurteilen ist garnicht so einfach. Aber diese Erstlings-MCD "Solve et Coagula" CAPILLA ARDIENTE bietet zumindest eine Spielzeit von knapp 25 Minuten, so dass man sich doch ein wenig in deren Musik hineinversetzen kann. Und nicht nur das - in diesen beiden lavagleichen Liedern könnte man sich buchstäblich suhlen. Mit der kleinen Kostprobe ihres atmosphärisch-melodischen Dooms machen die Chilenen Appetit auf mehr. Zwar erfindet das Quartett dieses Genre nicht neu, eher orientiert man sich an bekannten Vertretern der Zunft, dennoch macht das Hören echt Freude. Spieltechnisch gibt es nichts zu meckern, auch der Sound ist recht ordentlich mit einer kleinen basslastigen Betonung. Ein kleines Manko gibt es - und das sind die Vocals. Die sind auf Dauer ein wenig nervig, weil manche Töne nicht getroffen werden. Vielleicht schafft es Felipe Plaza bis zum ersten Fulllength Album, an seiner Stimme zu feilen. Denn dann dürften CAPILLA ARDIENTE bestimmt noch mehr aufhorchen lassen.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1. Solve (Part I Materia Vulgar & Part II Disolvcion)
2. Coagula (Part III Phoenicoperus & Part IV Coagulacion)
Band Website: www.myspace.com/thesecretsoffire
Medium: MCD
Spieldauer: 24:08 Minuten
VÖ: 03.09.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.06.2014 Bravery, Truth And The Endless Darkness(6.5/10) von Kruemel

15.09.2010 Solve et Coagulavon Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Ketha - 0 Hours Starlight

Schaut mal!