Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Corvus Corax - Live In Berlin
Review von Firestorm vom 12.08.2009 (2930 mal gelesen)
Corvus Corax - Live In Berlin CORVUS CORAX "Live in Berlin"! Klingt doch super oder? Und genau dieses Konzert gibt es jetzt auch auf DVD. Der Auftritt in der Passionskirche über zwei Stunden, der ja nun schon des Öfteren in der Weihnachtszeit stattgefunden hat, galt seit jeher als Geheimtipp für Freunde des Mittelalter Rocks. Ganz so geheim ist er natürlich nicht mehr, was man auf dem Medium auch an den gut gefüllten Reihen sieht, die sicher nicht mehr allzu viel Platz frei gehabt haben.

CORVUS CORAX bestechen in der aufgenommenen Show durch das für sie typische Spiel geprägt durch Instrumente aus allen Gruppen und durch immer wieder lustig-amüsante Ansagen. Hinzu kommt, dass man, wenn man es noch nicht von ihnen kennt, auch sehen kann, wie die Gruppe auf der Bühne schaltet und waltet. Durch ihre gesamte Aufmachung schafft man es wirklich fast, sich in die Geschichten, die sie erzählen, hineinzuversetzen.

Leider ist das, was eigentlich eine ziemlich gute Idee ist, also ein Auftritt in einer Kirche, gleichzeitig auch das größte Manko. Weite Teile des Publikums sitzen über die halbe Dauer des Konzerts auf ihren Bänken und irgendwie kommt auch die Stimmung nicht so gut rüber. Man hört nach den Songs zwar immer wieder den ein oder anderen Jubelruf, aber wenn in den Liedern in der ersten Konzerthälfte zum Mitsingen animiert wird, klingt das doch sehr kläglich.

Zum Glück scheint sich das in der zweiten Konzerthälfte deutlich zu bessern. Viele verlassen endlich ihre Plätze und nun wird es auch weiter von der Bühne entfernt lauter. Ob das vielleicht an den Songs liegt, die vom Trinken handeln? Haben sich die Leute in dem Video möglicher Weise Mut angetrunken? Ich weiß es nicht. Aber auf jeden Fall hat es geklappt, was auch immer anders geworden ist.

Klar, der Auftritt kommt nicht an das heran, was man im vergangenen Jahr noch in Wacken von den Spielmannsleuten erwarten durfte, aber hier sind auch ganz andere Voraussetzungen.

Das Konzert wird zum Ende jeden Falls wie gesagt richtig gut und man kann sich auch immer besser hineinversetzen, möchte sich fast mit den Leuten in den ersten Reihen mitbewegen. Und wem das noch nicht genug ist, der kann hier auf zusätzlich noch auf 'Mittelalter jetzt' zurückgreifen, einem Film über CORVUS CORAX aus dem Jahre 1993. Und selbst wem das noch nicht reicht, der hat ja immer noch die drei Diashows aus der Kirche und den letzten beiden Tourneen nach China (2008) und Mexiko (2009). Deswegen vergebe ich auch, trotz meiner anfänglichen Kritik hier die volle Punktzahl. Konzerte können sich schließlich steigern und das macht ja gerade ihren Reiz aus.

Zu kaufen gibt's die DVD übrigens nur zusammen mit der Doppel-CD des Konzertes, die das Ganze in den vollen 125 Minuten auch noch mal für die CD-Spieler bereitstellt.

Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
01. Live Konzert in der Passionskirche Berlin
Bonus:
-Mittelalter jetzt (Film über CORVUS CORAX von 1993)
-Diashows
Band Website: www.corvuscorax.de
Medium: DVD
Spieldauer: 125:00 Minuten
VÖ: 31.07.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Corvus Corax
Reviews

01.08.2008 Cantus Buranus II(10.0/10) von Kex

14.08.2010 Cantus Buranus Live München(8.0/10) von Lestat

12.08.2009 Live In Berlin(10.0/10) von Firestorm

02.12.2011 Sverker(8.0/10) von des

24.05.2013 Sverker Live(7.0/10) von des

Interviews

29.07.2008 von Kex

Liveberichte

04.06.2017 Gars am Kamp (Burg Gars) von des

13.12.2015 Wien (Szene Wien) von des

12.12.2011 Wien (Szene Wien) von des

21.05.2009 Wien (Szene Wien) von des

Band website
www.corvuscorax.de
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Terror Empire - Obscurity Rising

Schaut mal!