Letzte Reviews





Festival Previews
ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

September Murder - Agony In Flesh
Review von Vikingsgaard vom 26.02.2009 (1959 mal gelesen)
September Murder - Agony In Flesh Die Erfolgsgeschichte der 4 Jungs aus dem Harz hat ein neues Kapitel, nämlich ihre erste Full-Length CD namens "Agony In Flesh". Nach dem ihre eigenproduzierte 4-Track EP "After Every Setting Sun" 2007 schon für einige Furore sorgte, legen sie nun, mittlerweile unter den Fittichen von Maintain Records, sehr deathtig nach. 2 Songs von der EP sind auch auf dem Album vertreten, welche noch einmal neu aufgenommen und durch den Mischer von "Pluto" Neuber geschickt wurden, was dem Ganzen einen noch optimaleren Glanz verleiht. Musikalisch hat sich, zum Glück, nicht viel verändert, außer, dass die neueren Songs noch einen Tick technischer aus fallen und Olli's "Gesang" noch brutaler rüber kommt. Überhaupt kommt hier eine lange nicht mehr gehörte musikalische Raffinesse zum Vorschein, welche man wohl eher bei alt gedienten amerikanischen Death-Metal Bands vermutet, denn bei einer deutschen Combo, deren Durchschnittsalter gerade mal 22 Jahre beträgt! Um so erstaunlicher ist dann auch die Tatsache, dass 2 der Jungs reine Autodidakten sind.

DEICIDE, MORBID ANGEL und auch SUFFOCATION zehren noch von ihren bahnbrechenden Erfolgen Anfang-Mitte der Neunziger, konnten der rasanten Entwicklung aber leider nichts entgegen setzen. SEPTEMBER MURDER's "Agony In Flesh" allerdings bläst kräftig neuen Wind und Ideen in die etwas angestaubte Death-Metal Szene, was mit Sicherheit auch international nicht unbeachtet bleiben wird, dessen bin ich mir sicher!

Volle Punktzahl für die Jungs aus Thale (Harz) und Respekt vor so viel Kreativität und handwerklichem Geschick!


in diesem Sinne

skàl


Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
1. ...And The Entrails Fill The Sea
2. Slavery Of Heartdisruption
3. Breathing Cadaver
4. After Every Setting Sun
5. Between Grass And Guilt
6. To Satisfy The Eyes Of An Obsessed
7. Again, It Crossed My Way
8. Agony In Flesh
Band Website: www.myspace.com/SeptemberMurder
Medium: CD
Spieldauer: 36:40 Minuten
VÖ: 20.02.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



September Murder
Reviews

01.10.2007 After Every Setting Sun(9.5/10) von Vikingsgaard

26.02.2009 Agony In Flesh(10.0/10) von Vikingsgaard

16.06.2013 He Who Invokes Decadence(10.0/10) von Vikingsgaard

Interviews

21.02.2009 von Vikingsgaard

Band website
www.myspace.com/SeptemberMurder
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Skallbank - Grav Efter Grav

Schaut mal!