Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Janus - Vega

Review von Lestat vom 28.12.2008 (2030 mal gelesen)
Janus - Vega JANVS sind irgendwie anders. Manchmal hat man ein wenig den Eindruck, dass es nicht Fisch, nicht Fleisch ist. Einerseits haben sie Stellen mit Blastbeat und Doublebass, andererseitsfolgt diesen aber dann wieder eine ruhige, düstere Passage, in denen man sich wahnsinnig verlieren kann.

Würde es nur diese ruhigen Passagen geben - das Album würde zur Metalmeditation taugen und ich müsste nicht rätseln, was ich davon halten soll, weil diese Passagen einfach gut sind. Man sieht sich auf einmal umgeben von einer tiefsten Dunkelheit, spürt eine gewisse Ruhe.
Das Problem liegt beim Riffgewidder. Zum einen komm ich auf das hohe Gitarrengeschrabbel nicht klar. Hin und wieder die tiefen Regionen zu verlassen ist ja ok. Nur betreten JANVS, zumindest was die Klampfen angeht, nie den tiefen Bereich. Das lässt zum einen irgendwo ein Loch, und zum zweiten gehts es irgendwann auf den Sack.
Und der zweite Kritikpunkt ist der Hintergrundmatsch aus Synthi und Bass, der irgendeinen Kleister dazu gibt. Das gibt bei den ruhigen Stellen wahrscheinlich erst die Atmosphäre, bei den blastigen Stellen führt das aber zu einem unheimlichen Soundbrei, bei dem man außer dem Gesang nur noch die Snare, die zu hohe Gitarre und die Bassdrum hört. Die zu vermutende zweite Gitarre, die Keys und der Bass gehen irgendwie unter.

"Vega" ist und bleibt aber eine interessante, wenn auch etwas anstrengende, Scheibe, bei der es nicht schadet, wenn Metalheads mit einem gewissen Horizont und einem Hang zum extremeren Blei mal ein Ohr riskieren. Und es ist durchaus vorzustellen, dass die nächste Scheibe einen Schritt in die richtige Richtung macht und richtig gut wird.


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Torri Di Vetro
2. Saphire
3. Tarab
4. Dazed
5. Mediterraneo
6. Vega
7. Vesper II
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 49:08 Minuten
VÖ: 31.10.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.12.2008 Vega(7.0/10) von Lestat

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!