Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Thyrfing - Hels Vite
Review von Kex vom 05.11.2008 (1782 mal gelesen)
Thyrfing - Hels Vite Zehn Jahre ist es her, da veröffentlichten die Schweden von THYRFING ihr erstes, selbst betiteltes Album und machten sich in der Pagan-Szene einen Namen. "Hels Vite" heißt nun das sechste Album der fünf Mannen aus Stockholm und wie man es von ihnen gewohnt ist, finden sich düstere, eine eisige und hoffnungslose Stimmung verbreitende Klänge auf diesem Werk.

'En Sista Litania' beginnt denn auch viel versprechend mit einer gelungenen Kombi aus düsterer Basslinie gestützt von Synthesizertönen. Störend macht sich hier leider schon der nicht sonderlich gute Sound bemerkbar, die Basslinie bleibt verschwommen und es klingt an, was das ganze Album störend durchzieht: Blecherne Verzerrung, die die eigentlich gute Musik in den Hintergrund rückt. Mit einer guten Anlage lässt sich diese auch beheben, ist aber meines Erachtens nicht Sinn einer Aufnahme. Davon abgesehen liegt mit "Hels Vite" eigentlich ein ordentliches Pagan-Album vor, das im Gegensatz zu anderen Produktionen kein ummodellierter Blackmetal-Abklatsch ist, sondern Charakter besitzt. Während ich das Album laufen habe, erzeugen Gitarren und Synthesizer das Gefühl eisigen Windes, während Schlagzeug und Bass in ihrer Rhythmik mich auf das nächstgelegene Herskip entführen. Die Musik ist dunkel und voller Verzweiflung, 'Hels Vite' punktet hier vor allem mit einer Kombi aus fast emotionalem Singsang und klassischen, kehligen Growls.

Fazit: Eigentlich liegt hier ein ansprechendes, kreatives Pagan-Album vor, das sicher den einen oder anderen Punkt mehr verdient hätte, zumal es auch mitreißende Songs gibt wie beispielsweise 'Griftefrid'. Umso ärgerlicher ist es dann, wenn durch den schlechten Sound die Synthesizer streckenweise ganz untergehen, genauso wie Gitarre und Bass nicht volle Klangleistung bringen können.

Anspieltips: 'Griftefrid', 'En Sista Litania'


Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. En Sista Litania
2. FrÅn Stormens ÖGa
3. Isolation
4. Hels Vite
5. Griftefrid
6. Becoming The Eye
7. Tre Vintrar TvÅ Solar
Band Website: www.thyrfing.com
Medium: CD
Spieldauer: 51:58 Minuten
VÖ: 24.10.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Thyrfing
Reviews

05.11.2008 Hels Vite(7.5/10) von Kex

Band website
www.thyrfing.com
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Terror Empire - Obscurity Rising

Schaut mal!