Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Sinister - The Silent Howling
Review von Firestorm vom 04.09.2008 (1995 mal gelesen)
Sinister - The Silent Howling Immerhin 19 Jahre ist es nunmehr her, dass in den Niederlande einige der wohl dunkelsten Söhne unseres Nachbarlandes aufgetaucht sind. Die Rede ist natürlich von der Todes Metal Gruppe SINISTER. Auch nach acht stolzen Einträgen in ihrer Diskographie ist für Adrie Kloosterwaard (Voc), Alex Paul (Git), Bas van den Googaard (Bass) und Edwin van de Eeden (Drums) nicht das Ende der Fahnenstange erreicht und so schicken sich die Vier an, dieses Jahr das Europa des Metals mit “The Silent Howling“ zu erobern.

Ganz ohne rein subjektiv urteilen zu wollen scheint ihnen dieses Vorhaben auch zu gelingen. Zwar sind die Songs für die gewohnte SINISTER Manier ziemlich lang, alle knacken die Fünf-Minuten-Marke, aber dennoch ist für abwechslungsreiche Unterhaltung en masse gesorgt.

Gelungene Breaks, die dem Stimmungsaufbau dienlich sind und eine Art unerwartete Fortführung in einzelnen Songs erzeugen, werden mit gut plazierten Double-Bass-Passagen und verhältnismäßig facettenreichen Gitarren vereint. Hinzu kommt die Stimme von Kloosterwaard, aus der das pure Böse spricht, auch wenn es mal zu flüsternden Anteilen, wie etwa in 'Fortified bravery', kommt.

Ebenso wie die rein musikalische Gestaltung, kommt man beim Cover-Art auf seine Kosten. Auf dämonische Weise blicken einen finstere Kreaturen an, die sich auf einem Friedhof breit gemacht haben. Irgendwie hat es aber schon fast wieder was kindisches, was die wahre Brutalität der Scheibe kaschiert.

Alles in Allem liegt hier eine sehr hörenswerte Ausarbeitung vor. Man kann feststellen, dass die jahrelange Arbeit unter dem Namen SINISTER der Band keinen Qualitätseinbruch beschert hat. Empfehlenswert allemal, auch an Leute, die nicht so in das Death-Metal-Genre passen, aber ein Ohr für gut gemachte Musik übrig haben. Volle Punktzahl.


Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
01. Republic of the Grave
02. Summit of Sacrifice
03. Fortified Bravery
04. The Silent Howling
05. The Kill to Come
06. Palace of the Fates
07. If it Bleeds...
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 47:47 Minuten
VÖ: 22.08.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Sinister
Reviews

26.06.2015 Dark Memorialsvon Eddieson

14.07.2017 Gods Of The Abyssvon Eddieson

29.12.2010 Legacy Of Ashes(8.0/10) von Vikingsgaard

07.03.2017 Syncretism(7.5/10) von Akhanarit

26.09.2012 The Carnage Ending(8.0/10) von Akhanarit

29.06.2014 The Post-Apocalyptic Servant(8.5/10) von Akhanarit

04.09.2008 The Silent Howling(10.0/10) von Firestorm

Interviews

19.11.2012 von Akhanarit

14.07.2014 von Akhanarit

Liveberichte

23.02.2013 Essen (Turock) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!