Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2018

Festival Reviews 2018

Malummeh - Revival

Review von Opa Steve vom 18.12.2007 (1850 mal gelesen)
Malummeh - Revival Schweden? Nein, Finnen. Auch wenn Niemistö oder Nordensved sicher auch nach WASA-Land klingen. Nicht nur die Nachnamen, sondern auch der Sound klingt schwedisch. Also die typischen melodischen Licks und die Metalcore-Kante sind jedenfalls unüberhörbar. Dabei geht die Combo auch durchaus mal etwas heftiger zu Werke, wie Knaller vom Schlag 'Open Your Eyes' oder dem DISMEMBER-artigen 'In Denial' beweisen. Hier wird definitiv die Grenze zum klassischen Death Metal überschritten. Ansonsten ist die Scheibe ärgerlich gleichförmig. Sie ist nicht schlecht, aber unauffällig. Der stets brüllende Core-Gesang und das ständige Verlieren in Mehrtonfolgen statt ordentlichen Riffbreitseiten nimmt dem Material die Dynamik. Bezeichnend für die doch immerhin 11 Titel der CD ist nicht nur, dass ich auch nach mehr als 5 Durchläufen kaum ein Stück heraushören kann, sondern dass es nicht einmal mehr Auffälliges zu Schreiben gibt als diese paar Zeilen voller 08/15-Bemerkungen.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Revival
02 Turning Point
03 Bipolarity
04 Open Your Eyes
05 Cross The Lines
06 Unbidden
07 Buried In Our Heads
08 Make You Bleed
09 Here To Reign
10 In Denial
Band Website: www.malummeh.com
Medium: CD
Spieldauer: 40:27 Minuten
VÖ: 30.11.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.12.2007 Revival(6.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!