Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Sear Bliss - The Arcane Odyssey

Review von Opa Steve vom 01.10.2007 (2351 mal gelesen)
Sear Bliss - The Arcane Odyssey SEAR BLISS sind zwar nie sonderlich groß geworden, aber ihr Ruf in der Szene war immer außerordentlich gut. Was vor allem wohl daran liegen mag, dass diese Band durch außergewöhnliches Songwriting eine stärkere Atmosphäre tragen kann, als manche Blast-Kapellen oder primitive Rumpelcombos. Dabei nutzen sie nicht einmal die Möglichkeit weichspülender Keyboards, denn ihr Sound ist durchweg gitarrendominierend. Die Keys werden effektiv eingesetzt und beschränken sich auf Hintergrund-Fanfaren sowie eine dezente orchestrale Verdichtung des Sounds. Dies ist der Stimmung sehr dienlich, ohne dass die Tasten eine dominante Leadstimme übernehmen würden.

"The Arcane Odyssee" transportiert sehr pathetische Songs. Diese Stimmung wird im vornehmlichen Midtempo genauso aufgebaut, wie auf den schnelleren Tracks. Deren gibt es - und das ist das Manko - leider aber zu wenige auf diesem Album. Der Opener 'Blood On The Milky Way' ist ein geiler Banger in der Tradition bester SIEBENBÜRGEN-Manier. Die Melodien sind simpel, finster, aber genauso treffsicher. Ansonsten fährt die Band leider in spritsparender Tempomat-Einstellung durch das Album, weswegen sich auf der Strecke bis zum knallenden und originellen Rausschmeißer 'Path To The Motherland' ein wenig Eintönigkeit einstellt. So ist das Album von zwei genialen Titeln eingerahmt, bietet aber im Hauptteil leider "nur" ordentliche Kost. Schade, dass das Potential nicht ganz ausgespielt wurde!

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Blood On The Milky Way
02 A Deathly Illusion
03 Lost And Not Found
04 Thorns Of Deception
05 The Venomous Grace
06 Omen Of Doom
07 Somewhere
08 Path To The Motherland
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 47:32 Minuten
VÖ: 24.09.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.01.2012 Eternal Recurrence(7.5/10) von Stormrider

08.08.2018 Letters From The Edge(8.5/10) von Eddieson

01.10.2007 The Arcane Odyssey(7.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!