Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2019

Festival Reviews 2019

Geist - Für Alle Zeit

Review von Opa Steve vom 31.03.2007 (2497 mal gelesen)
Geist - Für Alle Zeit Die Kölner GEIST starten mit vollmundigen Promo-Ankündigungen, in denen mal gerne TOOL, MONSTER MAGNET oder SYSTEM OF A DOWN als Vergleiche bemüht werden. Leider wird die Progressivität von TOOL nicht einmal annähernd erreicht - eher schon identifiziert man MONSTER MAGNETsche Gitarrenkonstruktionen in Light-Form.

In Wirklichkeit sind GEIST aber eine Band, die tatsächlich streckenweise ganz interessantes Songwriting vorweisen kann. Einordnen würde ich sie dennoch in alternativen Deutschrock. Nicht nur, weil sie Deutsch singen, sondern weil das Songwriting genauso klingt, wie eine deutsche Band, die uneingängig, wichtig, und alternativ klingen möchte. Und wie bei allen Combos dieser Art werden gute Ansätze leider bedeutungsschwanger überstrapaziert. Gute Grooves wie 'Wertvoll' sind eher die Seltenheit, denn man möchte partout jeden Songfluss verhindern, indem man alles in (eigentlich harmlose) Breaks hüllt. Dabei haben sie immer wieder schöne Arrangements auf der Pfanne, die zwar als "eingängig" beschimpft werden könnten, aber dennoch zünden können. Die Klampfen bewegen sich meist in soften Sounds und niedrigen Tempo-Regionen, der Gesang ist sehr dominant. Letzteres ist insofern doppelt schwer zu ertragen, da Sänger Fares wirklich mit Hummeln im Arsch keine Tonleiterfolgen oder Verzierungen auslässt. In dieser Dominanz sind die pseudotiefgründigen Texte ein echter Nervfaktor, denn wenn Plattheiten a la "Womit habe ich dich nur verdient, ich hab schon viel zu lang an dir vorbeigelebt" ausgedehnt durch unzählige Noten rauf und runter gedehnt werden, welkt einem wirklich die Hörmuschel. Hätte er sie doch wenigstens englisch kaschiert oder leiser abgemixt...

Trotz der gelegentlich interessanten Ansätze bleibt dieses Album doch nur Leuten vorbehalten, die sich genau über diese Sperrigkeit definieren möchten und das Umgebungsflair dieses zwar unbequemen, aber sonst weiter nicht unbedingt überanspruchsvollen Stils brauchen. Für Rocker sei noch als Anspieltipp 'Achtung' und 'Wertvoll' genannt.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Wer, Wenn Nicht Ich
02 Wahnsinn
03 Wertvoll
04 So Viele Wie Du
05 Leider
06 Rhino
07 Für Alle Zeit
08 Achtung
09 Zauber
10 Einsehen
Band Website: www.geistreich.org
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 30.03.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.06.2016 Ausser Kontrolle(6.5/10) von Stormrider

30.01.2011 Feuerengel(8.0/10) von Stormrider

31.03.2007 Für Alle Zeit(6.0/10) von Opa Steve

Interviews

12.02.2011 von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!