Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2019

Festival Reviews 2019

Born From Pain - War

Review von Opa Steve vom 20.11.2006 (2549 mal gelesen)
Born From Pain - War Preisfrage: wieviele CDs gibt es, wo dem Hörer die Mundwinkel stur nach unten hängen? Wo es nichts zu Lachen und nicht einmal Freude gibt? Neee, bitte jetzt nicht die ganzen geschminkten Black-Metaller aufzählen. Die sind ja schon wieder knuffig in ihrer pathetischen Ernsthaftigkeit. Nee, die aktuelle BORN FROM PAIN ist in der Tat ein ganz finsteres Werk, dessen Ernsthaftigkeit und Ausstrahlung dem Titel gerecht wird. Schon beim zähen Opener 'Relentless' spürt man förmlich, dass hier nicht Spass Pate gestanden hat, sondern eine Stinkwut. Die knüppelharten Riffs im Midtempo dieser Scheibe treffen jeden Nerv, wirken fies, und bohren sich eindringlich in die Ohren des Hörers. Selbst Uptempo-Nummern wie 'Burn Me Fighting' oder 'Grey Life' strahlen immer noch die Heavyness aus, die dieses Album ausmacht. Ches Vocals, rau, unbarmherzig und kraftvoll, unterstützten diese Abrissbirne absolut perfekt.

Der "Stimmungs"tiefpunkt (bzw. emotionale Gipfel) wird in der Mitte des Albums beim schleichenden 'The War Is On' erreicht. Simpel und fies strahlt der Titel mehr Trauerflor aus, als es weinerliche Doom-Kapellen schaffen, und mit 'Scorched Earth' gibt es in der darauffolgenden Hälfte sogar noch einen waschechten Thrasher zu verzeichnen.

BORN FROM PAIN haben auf "War" einfach Vieles richtig gemacht. Brutale Härte, Groove und guter Sound treffen auf völlig humorlose Attitüde. Die Songs wirken fast alle wie aus einem Guss und gehen kein Risiko ein. Gerade aber dieser kontinuierlich rote Faden auf hohem Niveau lässt auf einer Länge von über 46 Minuten Dynamik und spektakuläre Hinhörer etwas untergehen. Ich bin beinahe geneigt, dass Weniger hier Mehr gewesen wäre. Zusammen mit zwei schwächeren Titeln ('Crusader', 'Doomsday Clock') kostet das in der Gesamterscheinung knappe 2 Punkte, aber nichtsdestotrotz haben wir es hier mit einem der herausragenden Werke dieses Jahres zu tun, welches viele unterschiedliche Genre-Anhänger glücklich machen dürfte.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01 Relentless
02 Behind enemy lines
03 Stop at nothing
04 Bury me fighting
05 Crusader
06 Grey life
07 The war is on
08 Scorched earched black
09 Eyes of the world
10 Doomsday clock
11 Iron will
12 Behind Enemy Lines (Bonus)
Band Website: www.bornfrompain.com
Medium: CD
Spieldauer: 46:56 Minuten
VÖ: 17.11.2006

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.12.2014 Dance With The Devil(6.0/10) von Wulfgar

18.11.2008 Survival(7.0/10) von TadMekka

20.11.2006 War(8.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!