Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Reverend Backflash - Too Little Too Late

Review von Opa Steve vom 13.09.2018 (51 mal gelesen)
Reverend Backflash - Too Little Too Late Rock'n'Roll braucht eigentlich Schmutz, Whisky und Staub. REVEREND BACKFLASH aus Wien sehen die ganze Credibility hingegen mit einem heftigen Augenzwinkern. Da dürfen die Promofotos schon mal inmitten goldener Luftballons gemacht werden. Und der Rock'n'Roll ist auch von der deutlich zahmeren Sorte. Ein bisschen happy Punk wie PENNYWISE auf Valium, ein bisschen Lässigkeit von OFFSPRING, aber vor allem eine Menge Melodie. Und diese Melodien sind für mich persönlich der große Haken an dieser Scheibe. Weil nämlich der Anteil an Zuckerguss gerade am Anfang des Drehers "Too Little Too Late" meine persönliche Grenze deutlich überschreitet. Das breite Dauergrinsen in den Vibes hat stellenweise schon etwas Affektiertes und Cowboy-Rufe klingen im Kontext doch ein bisschen sehr nach Comedy als nach echtem Steilgehen. Dabei platzieren sich die Jungs eigentlich in einer vielversprechenden Nische. Ein bisschen Glam darf der Rotzrock durchaus vertragen, um nicht zu bierernst zu wirken. Aber im Fall von REVEREND BACKFLASH ist es doch etwas zu zahm geraten. Auch wenn die Riffs durchaus plausibel klingen und in die richtige Richtung gehen, fehlen mir Druck und Schweiß. Die Bläser und Ska-Einsätze sind völlig fehl am Platze. Und die Vocals sind für mich einfach nicht authentisch. Für Fun Punk würde es reichen, aber so viel Happy und Karies wird der angestrebten Musikrichtung einfach nicht gerecht. Ein ordentlicher Anspieltipp: 'Taking One For The Team'. Ein Song zum Abgewöhnen: 'Day After Day'. Eine zwiespältige Sache.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Never Turn Over
02. Fuckaround
03. Ready When You Are
04. I Do Not Get You
05. Taking One For The Team
06. I Need You More Than I Want You
07. Too Little, Too Late
08. Matter Of Time
09. Spinning Records
10. You've Got The Love
11. You Let Me Down
12. Day After Day
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 37:58 Minuten
VÖ: 14.09.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.09.2018 Too Little Too Late(5.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!