Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Pig Destroyer - Head Cage

Review von Opa Steve vom 06.09.2018 (334 mal gelesen)
Pig Destroyer - Head Cage Angepisst, angepisster, am angepisstesten. So könnte man den Sound von PIG DESTROYER ganz einfach umschreiben. Extrem brutaler Grindcore mit Death Metal-Bremsscheiben. Nichts für romantische Dates, nichts für Partys, sondern der pure Hass. Wären die Gitarrenriffs nicht Metal, würden Songs wie 'The Torture Fields' und 'Mt. Skull' als wüster Hardcore-Punk durchgehen. Die Kehle ist spürbar wund von den ganzen Schreien, die Wildheit ungezügelt. Wenn sie dann in 'Terminal Itch' oder 'Trapdoor Man' auch noch dissonante Harmonien verwenden, ist der Stoff ultimativ unbequem. Der Zuhörer soll sich nicht behaglich fühlen und auch den brutalen Sound nicht als angenehm empfinden. Hier wird Schönheit zerstört und mit der Härte nicht einfach eine positive Energie in den Hörer geblasen (wie es so oft bei unser aller geliebten Musik geschieht), sondern die Fiesheit regiert vom ersten bis zum letzten Takt. Dazu dienen ungelenke Breaks, vertrackte Tonfolgen, aber natürlich auch diese hasserfüllte Härte. Ein Album, was man in seiner gesamten Unruhe und Getriebenheit aushalten können muss. Sehr brutal, sehr anstrengend. Aber auf seine Weise authentisch. Ich persönlich bin für diese Dosis an Wut leider nicht bereit und wende mich wieder der positiven Härte anderer Bands zu.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Tunnel Under The Tracks
02. Dark Train
03. Army Of Cops
04. Circle River
05. The Torture Fields
06. Terminal Itch
07. Concrete Beast
08. The Adventures Of Jason And JR
09. Mt. Skull
10. Trap Door Man
11. The Last Song
12. House Of Snakes
Band Website:
Medium: CD, LP
Spieldauer: 31:07 Minuten
VÖ: 07.09.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.09.2018 Head Cage(6.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!