Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Nhor - Wildflowers

Review von Lethian vom 04.08.2018 (737 mal gelesen)
Nhor - Wildflowers Über die letzten Monate veröffentlichte der britische Musiker NHOR immer mal wieder eine Kassette, die den Titel "Wildflowers" trug. Es begann mit Spring, Summer, Autumn und letztendlich Winter. Begeistert verfolgte ich die ruhigen, besinnlichen Klänge, die ihr bestmöglichstes gaben, um die verschiedenen Situationen in der Jahrezeit gut zu schildern. Und ich muss wirklich sagen: Sie haben es auf ganzer Linie geschafft! Ohne Frage habe ich mich dann sofort auf das vorliegende Exemplar gestürzt, welches erstmals alle vier Tapes in einem Album zusammenfast. Das mag für den ein oder anderen sicher praktisch sein, mir persönlich gefallen aber die einzelnen kleinen Alben besser, da man so immer gut abschätzen kann, was sich zu welcher Jahrezeit anbietet. Soll natürlich nicht heißen, dass man "Wildflowers: Winter" nicht im Sommer hören kann. Der Komponist, der mir im Gespräch mitteilte, wie sein Album zu Stande kam, lebt nahe dem Wald und hat so die Möglichkeit die Veränderung der Wildblumen aus erster Hand zu erleben, was auch der Aggressor war, dieses klassische Meisterwerk zu erschaffen. Viel kann ich zu den Musikstücken aber nicht sagen und schon gar kein Highlight hervorheben, da jedes Stück an sich einzigartig ist. Aber da man nach fast 90 Minuten doch irgendwann genug von Klaviermusik hat empfehle ich dennoch die Tapes sich einzeln anzuschaffen, da man so auch den Musiker in seinem Schaffen besser unterstützt!

Gesamtwertung: 9.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Windowpanes
02. I Knelt At The Altar That Lays Atop The Stars
03. There Was A Time When I Knew The Way
04. Wildflowers
05. Vernal
06. Let The Rains Knock At My Door
07. In Moonlight
08. Light, Sing To Me
09. Where Morning Breaks Over The Pines
10. I Have No Stars Left To Wish Upon
11. Even In Dreams
12. You Will Never Shine As Bright As The Moon
13. I Remember
14. Sunlit Rest
15. Where They Once Were
16. The Trees Knew Not Of Me Then
17. Moonfall
18. We Set Their Bodies Free In The Cold River
19. What We Hid In The Night
20. Fire Promises Guidance
21. Fate
22. Bereft
23. Murmurations Above Me
24. Owls Through Snowfall
25. Wreaths Of Hoarfrost
26. The Moon Belongs To All And None
27. They Leave No Trace
28. Mercy
Band Website: https://www.facebook.com/nhoruk/
Medium: Tape
Spieldauer: 85 Minuten
VÖ: 21.06.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.11.2015 Momenta Quintae Essentiae(7.0/10) von T.Roxx

04.08.2018 Wildflowers(9.5/10) von Lethian

22.09.2013 Within The Darkness Between The Starlight(7.5/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!