Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Black Space Riders - Amoretum Vol. 2

Review von Opa Steve vom 31.07.2018 (281 mal gelesen)
Black Space Riders - Amoretum Vol. 2 Die BLACK SPACE RIDERS legen mit "Amoretum Vol. 2" nach und lieben es, den Hörer an der Nase herumzuführen. So viele Stileinflüsse findet man selten auf einem Album verarbeitet, und gerade straighte Metal-Fans werden sich von Titeln wie 'LoveLoveLoveLoveLoveLoveLoveLoveLove' oder 'Body Move' auch ordentlich provoziert fühlen, wenn die BLACK SPACE RIDERS mit einigen unausgesprochenen Prämissen eiskalt brechen. Man mischt Metal mit Punk und Indie-Rock, ist stets unbequem, dann aber auch wieder hervorragend smooth unterwegs. 'Walls Away', Leaves Of Life' oder 'In Our Garden' hätten durchaus von THE MISSION in ihrer Früh- bzw. Spätphase stammen können. 'Slainte' würde gut zu trinkfreudigen Bands wie KORPIKLAANI passen. Der Rest klingt deutlich weniger entspannt und reicht von rauen Punkern wie 'Assimilating Love' über raue Post Metal-Titel wie 'Ch Ch Ch Ch Pt. 2', 'No Way' und 'The Wait Is Never Over', welches mit seinen 12 Minuten nochmal alle leisen und lauten Bestandteile der Band in einem Song vereint.

Die Scheibe ist eine recht irrwitzige Fahrt durch Bestandteile, die einfach provokant lässig sind, aber natürlich auch grenzwertig. Ich würde die BLACK SPACE RIDERS nicht unter Metal verorten, sondern eher Fuzz Rock, Indie-Rock, wobei sie wirklich in keine Schublade wirklich hineinpassen. Ob das Intro von 'Take Me To The Stars' absichtlich den Oberhit der HEROES DEL SILENCIO zitiert oder ob es reiner Zufall ist, weiß ich nicht. Genauso könnte ich im krachenden Bass am Ende des Albums VENOMs 'Witching Hour' erkennen, und liege selbstverständlich mit dieser Vermutung auch wieder total falsch. Dies nur als krasse Beispiele, welche Assoziationen einem bei diesem über einstündigen Trip begegnen.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Before My Eyes
02. LoveLoveLoveLoveLoveLoveLoveLoveLove
03. Walls Away
04. Slainte
05. Assimilating Love
06. In Our Garden
07. Leaves Of Life
08. Body Move
09. Take Me To The Stars
10. Ch Ch Ch Ch Pt. 1
11. Ch Ch Ch Ch Pt. 2
12. Chain Reaction
13. No Way
14. The Wait Is Never Over
Band Website: www.blackspaceriders.com
Medium: CD
Spieldauer: 66:52 Minuten
VÖ: 27.07.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

31.07.2018 Amoretum Vol. 2(6.5/10) von Opa Steve

11.04.2012 Light Is The New Black(9.5/10) von Mandragora

30.08.2015 Refugeeum(8.0/10) von Baterista

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!