Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Superstition - Throng Of Evil's Might

Review von grid vom 13.05.2018 (351 mal gelesen)
Superstition - Throng Of Evil's Might SUPERSTITION erwiesen sich bei ihrer Namensgebung nicht sonderlich originell - laut Metal Archives heißen noch drei weitere Kapellen so und dass in einigen Übungskellern der Welt garantiert mehr als drei ebenso benamte Jungcombos zocken, darf wohl als gesetzt gelten. Doch egal, wie die Band heißt, was zählt, ist, was sie draufhat.

Was SUPERSTITION betrifft: Death Metal, schnell, räudig und packend, halt ohne Frickelei und voll auf die Omme. Als einzige Marotte pflegen sie einen Hang zu Tastentönen. Diese leiten nicht nur 'Death's Fuming Passage' und 'Surging Throng Of Evil's Might' ein, sondern füllen für eineinhalb Minuten das unbetitelte Instrumental an zweiter Stelle mit mysteriöser Stimmung und beenden zudem noch 'Grave Portals'. Aber keine Bange, zwischen all den Kaputtmachattacken, besonders gelungen 'Outer Mutation', zerstören die Keys weder die Atmosphäre noch die Aggression im Speziellen noch die okkulte Gesamtwirkung von "Throng Of Evil's Might" im Allgemeinen. SUPERSTITION spendieren ihrem Death Metal nach alter Ami-Schule damit lediglich ein hübsches Quäntchen Frische und Unverbrauchtheit.

Kurz und knapp: "Throng Of Evil's Might" kickt!

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Death's Fuming Passage
02. -
03. Outer Mutation
04. Surging Throng Of Evil's Might
05. Grave Portals
Band Website:
Medium: MCD
Spieldauer: 19:50 Minuten
VÖ: 11.05.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.05.2018 Throng Of Evil's Might(8.0/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!