Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Sanhedrin - A Funeral For The World

Review von Eddieson vom 10.05.2018 (550 mal gelesen)
Sanhedrin - A Funeral For The World Das Trio aus New York hat schon drei Jahre nach der Gründung seinen ersten Höhenflug. 2015, nach dem ersten Demo, haben sie ihr erstes Album "A Funeral For The World" produziert und selbst vertrieben. So viel Engagement sollte also belohnt werden. Das renommierte Label Cruz Del Sur hat sich der Band angenommen und ein schickes Vinyl-Package aus "A Funeral For The World" fabriziert.

Musikalisch legen sich SANHEDRIN nicht fest. Der Opener 'Riding On The Dawn' ist ein temporeicher US-Metal/Rock-Song und schon gleich der folgende Titeltrack rutscht vom Tempo runter in doomige Gefilde und erinnert ein bisschen an BLACK SABBATH. Sechs Minuten, in denen sich vor allem Sängerin Erika sehr variabel zeigt und ihr Stimmvolumen voll ausfüllt. Doch schon direkt im Anschluss drückt man das Gaspedal wieder voll durch und man fühlt sich etwas an Rock aus dem Ende der Siebziger erinnert. Das Wechselspiel geht weiter. 'Collatera Damage', vom Tempo wieder ganz unten und mit einigen Keyboard-Parts unterlegt, rutscht zwischendurch in wirklich ruhige Gefilde, bevor es mit einem starken melodischen Riff endet. 'Faith Healer', einer der kürzeren Songs des Albums, geht wieder gut nach vorne, während das epische 'No Religion' mit knapp über sieben Minuten wieder einiges an Doom, Rock und Metal zu bieten hat. Es sind die kurzen Songs, die viel Kraft in dieses Album bringen. Klar, die Sieben-Minüter sind großartig, aber halt auch lang - und Songs wie 'Massive Deceiver' bringen mit ihrer kurzen Spielzeit viel Power mit und machen das Album abwechslungsreich.

So kann man sagen, dass SANHEDRIN schon gleich mit dem ersten Album ein großer Wurf gelungen ist. Hier trifft Doom auf Rock, eingebettet in epischen und rockigen Songs.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Riding On The Dawn
02. A Funeral For The World
03. Demoness
04. Collateral Damage
05. Faith Healers
06. No Religion
07. Massive Deceiver
08. Die Trying
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 45:30 Minuten
VÖ: 24.04.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.05.2018 A Funeral For The World(7.5/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!