Letzte Reviews





Festival Previews
RockHarz Festival 2018

Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

Old Mother Hell - Old Mother Hell

Review von Eddieson vom 07.03.2018 (458 mal gelesen)
Old Mother Hell - Old Mother Hell Die Underground-Szene brodelt in der Republik. Nicht nur im Thrash- oder Death-Bereich, nein, auch der Doom Metal hat zum Beispiel mit OLD MOTHER HELL eine hoffnungsvolle neue Truppe am Start. 2015 aus der Asche der Thrash-Band HATCHERY gegründet nahmen OLD MOTHER HELL 2017 ihre erste Langrille auf und haben sie in Eigenregie veröffentlicht. Cruz Del Sur wurde auf die Band aufmerksam, wedelte mit einem Plattenvertrag und hat nun das Debüt noch mal neu veröffentlicht.

In eine Schublade wollen sich die Mannheimer nicht stecken lassen und so vereinen sie in den sechs Songs epischen Metal und klassischen Heavy Metal und Rock. Der Opener 'Another War' startet doomig, geht dann aber im Verlauf straight nach vorne, während das folgende 'Mountain' schon überwiegend doomig mit vielen epischen Momenten ist. Vor allem die Leads haben es mir in diesem Song angetan. 'Narcotiv Overthrow' ist dann, wie schon der Opener, eine schnellere Nummer. Rockig und metallisch. Wahrscheinlich kommt es durch die Gitarrenarbeit, aber 'Howling Wolves' erinnert mich stark an frühere IRON MAIDEN, während 'Kneel To No God' zwischen ruhigen und rockigen Passagen springt und so keine Langeweile aufkommen lässt. Der abschließende Titeltrack mit einer Spielzeit von über acht Minuten bildet dann das doomige Highlight.

OLD MOTHER HELL haben auf dieser ersten Duftmarke wirklich alles richtig gemacht. Starke Riffs, ausgefeilte Songideen und ein Sänger, der dem Ganzen die Krone aufsetzt. Getreu nach dem Motto "Support your local scene" solltet ihr also schleunigst auf die bandeigene Bandcamp-Seite, Cruz Del Sur oder einschlägige Mailorder surfen und euch diese Platte besorgen. OLD MOTHER HELL sind hoffnungsvolle Newcomer und haben jeden Support absolut verdient.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Another War
02. Mountain
03. Narcotic Overthrow
04. Howling Wolves
05. Kneel To No God
06. Old Mother Hell
Band Website: www.oldmotherhell.de
Medium: CD
Spieldauer: 34:15 Minuten
VÖ: 23.02.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.03.2018 Old Mother Hell(8.5/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!