Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Asenblut - Legenden

Review von Akhanarit vom 05.03.2018 (1014 mal gelesen)
Asenblut - Legenden Zwei Jahre sind ins Land gezogen, da erblicke ich doch glatt wieder ein paar bekannte Gesichter. ASENBLUT sind mitsamt neuer EP am Start! "Legenden" enthält insgesamt vier komplett neu eingespielte Songs des Debüts "Aufbruch" und mit 'God Or Man' auch eine MANOWAR-Coverversion. Wie auch schon beim letzten Album "Berserker" hat sich die Band wieder an Sebastian 'Seb' Levermann (ORDEN OGAN) und sein Greenman Studio gewandt und wer den Sound auf dem letzten Studioalbum mochte, den wird auch der Sound von "Legenden" wieder begeistern. Das Albumcover von Nick Greenwood ist auch wieder extrem schick ausgefallen.

Als ich las, dass auf "Legenden" hauptsächlich Songs des ersten Albums vertreten sein würden, habe ich mich ein wenig auf die Suche gemacht, konnte aber keine Soundschnipsel finden, um die Neuaufnahmen mit den Originalen zu vergleichen. Na gut, dann muss eben so gehen und ich ziehe daher entfernte Parallelen zu "Berserker". Die vier Re-Recordings klingen absolut sauber! Schön differenziert, die Growls von Frontmann Tetzel sind wie erwartet druckvoll und verständlich. Als es dann an das MANOWAR-Cover 'God Or Man' ging, war ich sogar mal wieder angetan. Wenn ich ganz ehrlich zu mir selbst bin, dann war "Kings Of Metal" das letzte Album, welches mich von dieser Band noch interessiert hat. Alles, was nach diesem Meisterwerk kam, hat mich einfach nur noch enttäuscht und seit ein paar Jahren schaffe ich es sogar, diese Band in meinem Privatleben gänzlich zu ignorieren. Zumindest alle neuen Releases. ASENBLUT haben mit ihrer Coverversion dann doch tatsächlich einen Nerv getroffen und ich habe mir das MANOWAR'sche Original angehört. Die ASENBLUT-Version gefällt mir um Längen besser!

"Legenden" sei euch hiermit wärmstens empfohlen. Ganz besonders, wenn ihr das Debütalbum nicht euer Eigen nennt. ASENBLUT, auch wenn sie bereits einige Jährchen im Business sind, scheinen jetzt erst so richtig Blut geleckt zu haben und ich freue mich schon jetzt auf das nächste Studioalbum.



Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Asenblut (2018 Version)
02. Heldenbürde (2018 Version)
03. Die Legende (2018 Version)
04. God Or Man (MANOWAR-Cover)
05. Von Des Verräters Untergang (2018 Version)
Band Website: www.asenblut.de
Medium: CD
Spieldauer: 22:30 Minuten
VÖ: 16.02.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.08.2016 Berserker(9.0/10) von Akhanarit

05.03.2018 Legenden(8.5/10) von Akhanarit

23.05.2013 Von Worten Und Taten(7.5/10) von Sirius

Interviews

31.08.2016 von Akhanarit

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!