Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Dragonhammer - Obscurity

Review von Lethian vom 15.12.2017 (1042 mal gelesen)
Dragonhammer - Obscurity Wie kennt man Power Metal eigentlich? Beißende Solis, krachende Drums und eine glückliche Grundstimmung mit hoher Stimme. DRAGONHAMMER sind da aber ganz anders. Nicht nur die Spielweise der Instrumente, sondern auch die Art des Gesangs, die bewusst tief gesetzt wurde. Man kann in erster Linie davon halten was man will, aber auf den ersten Blick erscheint es mir dann doch etwas ungewöhnlich. Zwar nicht schlecht, aber doch etwas unpassend für Power Metal. Mit der Zeit beginnt mein negatives Bild aber zu bröckeln. Die Drums krachen und die Spielweise der Gitarren beginnt mir zu gefallen, obwohl sie sich doch stark vom klassischen Power Metal à la TWILIGHT FORCE unterscheiden. Mir fängt es sogar an zu gefallen ... doch eine Sache stört mich dann doch. Irgendwie fehlt mir an gewissen Stellen die Melodie, die einem im Kopf stecken bleibt und die man noch Tage später vor sich hinsummt. Die Songs an sich sind im Gesamtpaket zwar gut, doch klingen manche an bestimmten Stellen fast gleich, was dem Ganzen einen faden Beigeschmack gibt. Ich möchte an dieser Stelle aber noch erwähnen, dass das Album ganz sicher kein Müll ist, sondern vielleicht einfach im falschen Fahrwasser fährt.

Highlights gibt es aber trotzdem. Wenn man zu Songs wie 'Brother Vs Brother' kommt, fängt es doch an Spaß zu machen und man erwischt sich beim unbewusstem Mitnicken.

Fazit: "Obscurity" ist definitiv kein schlechtes Album. Aber im Gefilde des Power Metals erkenne ich es dann doch nicht wieder, was ich an dieser Stelle etwas schade finde. Dennoch hat es seine Momente und ist definitiv hörenswert. Man sollte aber nicht mit der Einstellung rangehen, es wäre ein 08/15-Power Metal Album.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Darkness Is Coming
02. The Eye Of The Storm
03. Brother Vs Brother
04. Under The Vatican's Ground
05. The Game of Blood
06. The Town Of Evil
07. Children Of The Sun
08. Fighting The Beast
09. Remember My Name
10. Obscurity
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 45 Minuten
VÖ: 27.10.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.12.2017 Obscurity(6.0/10) von Lethian

06.01.2014 The X Experiment(5.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!