Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Agusa - Agusa

Review von Kruemel vom 24.11.2017 (313 mal gelesen)
Agusa - Agusa Aus Schweden wird uns in Form von "Agusa" kein Metal, sondern rein instrumentaler Rock kredenzt, der mal Folk- und mal psychedelisches Feeling aufkommen lässt. Dabei ist der Rock-Anteil in den fünf Kompositionen des dritten AGUSA-Albums recht gering gehalten. Die Songs verfügen über schöne und eingängige (und mir aus welchen Gründen auch immer teilweise bekannte?) Melodien, zurückhaltende Gitarrenklänge und auch Retro-Hammond-Sounds wie man sie aus den 60er- und 70er Jahren kennt. Getragen wird der Stoff aber meist durch die folkige Flöte, die ein wenig an JETHRO TULL erinnert. Insgesamt ist "Agusa" ein entspanntes Werk geworden, das man so richtig schön im Hintergrundmusik laufen lassen kann, während man eingemummelt im Sessel sitzt und abschalten will. Da können die nasskalten Tage ja kommen.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Landet Längesen
02. Sorgenfri
03. Den Förtrollade Skogen
04. Sago Från Saaris
05. Bortom Hemom
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 43:41 Minuten
VÖ: 27.11.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.11.2017 Agusa(6.0/10) von Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!