Letzte Reviews





Festival Previews
Iron Hammer Festival

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Blackmore's Night - To The Moon And Back - 20 Years And Beyond
Review von baarikärpänen vom 08.08.2017 (656 mal gelesen)
Blackmore's Night - To The Moon And Back - 20 Years And Beyond Über Ritchie Blackmore kann man sagen was man will. Bezogen auf DEEP PURPLE ein Egomane und Sturkopf. Trifft es vorzüglich. Beinahe schon legendär seine Ausraster auf der Bühne. Gleiches gilt auch für RAINBOW. Na gut, abgesehen von den Ausrastern. Und mal ganz abgesehen von dem halbgaren Versuch letztes Jahr, RAINBOW zumindest live für ausgesuchte Konzerte zu reaktivieren. Wie man seine musikalische Vergangenheit adäquat und stilvoll aufbereitet, da hätte sich Herr Blackmore bei Michael Schenker ein paar Tipps holen sollen. Aber egal, was man über Ritchie Blackmore erzählen mag, unbestritten ist und bleibt sein Talent auf den sechs Saiten. Und seine Hingabe zu dem, was er macht. Das galt für DEEP PURPLE und RAINBOW, aber vor allem in den letzten 20 Jahren für BLACKMORE'S NIGHT.

Das einzige, was BLACKMORE'S NIGHT mit unseren heiligen Seiten verbindet, sind die Verdienste, die Ritchie mit PURPLE UND RAINBOW für den Hard Rock geleistet hat. Wo andere, im Mittelalter oder Folk verwurzelte Bands, wie IN EXTREMO, SUBWAY TO SALLY oder ENSIFERUM mit hart bratenden Gitarren aufwarten, bleiben BLACKMORE'S NIGHT ihren Ursprüngen treu. Die liegen nur bedingt im Mittelalter, mehr aber in der Musik der Renaissance. Und weil Blackmore auch extremst galant die Darmsaiten seiner Akustischen zupft, wird er hier gewürdigt.

20 Jahre nach dem Debüt "Shadow Of The Moon" und 13 Jahre nach der ersten, und bisher einzigen, Best-of "Beyond The Sunset", erscheint jetzt mit "To The Moon And Back" ein Doppeldecker, der die besten Momente von BLACKMORE'S NIGHT in den letzten zwei Dekaden auf 26 Tracks, inklusive einem Bonus-Video, bündelt. CD 1 bietet 13 Songs aus vorherigen Alben, plus einer tollen Live-Version von 'Home Again'. CD 2 dagegen diverse Neueinspielungen, fünf Instrumentals und zwei wirklich interessante Bonustracks. Zum einen 'Ghost Of John', ein jahrhundertealtes Kinderlied, dessen creepy Lyrics heutzutage bei sogenannten Helikopter-Eltern Schnappatmung auslösen dürften. Und dann eine Version von RAINBOWs 'I Surrender', bei der Blackmore auch wieder mal die Elektrische auspackt. Und auch wenn die einzig wirklich gute Version die mit Joe Lyn Turner hinterm Mikro ist und bleibt, liefert Candice Night eine durchaus okaye Vorstellung hier ab. Was aber diese Mogelpackung am Ende von Disc 2 soll, das erschließt sich mir überhaupt nicht. Was da als aktuelle Single von RITCHIE BLACKMORE'S RAINBOW angekündigt wird, ist lediglich ein warmer Aufguss dieses britischen Patrioten-Songs 'Land Of Hope And Glory'.

"To The Moon And Back" liefert durchaus value for money. Ob ein paar Neueinspielungen und Bonustracks einen Kaufanreiz bieten, wenn man die vorherigen Scheiben von BLACKMORE'S NIGHT sein Eigen nennt, muss jeder selbst entscheiden. Für Neueinsteiger aber durchaus zu empfehlen. Und seien wir doch mal ehrlich, steckt nicht in jedem von uns ein kleiner Romantiker, so hin und wieder zumindest? Dass nur die Vertonung des letztjährigen Schlachtfestes für positive Vibes und verträumte Momente sorgt, wird mir ja keiner erzählen wollen ...

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
CD 1
01. Shadow Of The Moon
02. Spirit Of The Sea
03. Renaissance Fair
04. Play Minstrel Play
05. Under A Violet Moon
06. Spanish Nights
07. Fires At Midnight
08. Ghost Of A Rose
09. Cartouche
10. Village Lanterne
11. The Circle
12. 25 Years
13. Dandelion Wine
14. Home Again (Live)

CD 2
01. I Surrender (Bonustrack)
02. Moonlight Shadow (2017 Version)
03. Somewhere Over The Sea (2017 Version)
04. Writing On The Wall (2017 Version)
05. Coming Home (2017 Version)
06. Ghost Of John (Bonustrack)
07. Minstrel Hall (Instrumental)
08. Possum Goes To Prague (Instrumental)
09. Durch Den Wald Zum Bach Haus (Instrumental)
10. Nur Eine Minute (Instrumental)
11. Village Dance (Instrumental)
12. Land Of Hope And Glory (2017 Single Version)
+ Bonus Video
Band Website: www.blackmoresnight.com
Medium: DoCD
Spieldauer: 108:33 Minuten
VÖ: 11.08.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Blackmore's Night
Reviews

18.09.2015 All Our Yesterdays(7.0/10) von Mandragora

08.08.2017 To The Moon And Back - 20 Years And Beyondvon baarikärpänen

Band website
www.blackmoresnight.com
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!