Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Michael Monroe - Best Of

Review von Elvis vom 07.07.2017 (487 mal gelesen)
Michael Monroe - Best Of Nach fast vierzig Jahren im Rampenlicht darf MICHAEL MONROE sich eine Best-of-Compilation wohl mit Fug und Recht erlauben. Der ehemalige Chef der ebenso legendären wie niemals wirklich aus dem Underground gekommenen HANOI ROCKS hat weiß Gott genug Material angesammelt, um damit eine Retrospektive zu begründen.

Remastert und vom Protagonisten selbst zusammengestellt gibt es hier auf zwei CDs (verpackt in einem hübschen Digipack) 29 Songs zu hören, die sich aus der kompletten Karriere speisen. Neben bekannteren Tracks gibt es erfreulicherweise auch die ein oder andere Rarität zu hören. 'It’s A Lie' etwa, ein Duett mit Stiv Bators (DEAD BOYS, LORDS OF THE NEW CHURCH) datiert etwa aus dem Jahr 1985. Eine bislang unveröffentlichte Version des STEPPENWOLF-Covers 'Magic Carpet Ride' (Feat. Slash) ist ein Überbleibsel des "Coneheads"-Soundtracks von 1993. 'Fist Fulla Dynamite' und 'Simpletown' sind dagegen neueren Datums, handelt es sich doch um Songs, die ursprünglich für das 2015er "Blackout States"-Album vorgesehen waren. Und auch einen ganz neuen Song gibt es zu hören, nämlich die neue Single 'One Foot Outta The Grave'. Klanglich ist das alles solide anzuhören und musikalisch verleugnet MICHAEL MONROE natürlich nie seine Wurzeln. Es gibt daher viel rockiges Material zu hören, aber auch etliche ruhige Songs und grade beim frühen Material auch noch die ein oder andere punkige Prise.

Unterm Strich bleibt so eine wertige, umfangreiche Compilation, die sowohl für Einsteiger einen schönen Querschnitt bietet als auch altgediente Fans noch ein bisschen überraschen kann. Wer sich mit MICHAEL MONROE, auch außerhalb von HANOI ROCKS, befassen will, ist mit "Best Of" daher wirklich gut bedient.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
CD I

01. Dead Jail Or Rock N Roll
02. Man With No Eyes
03. It's A Lie (feat. Stiv Bators)
04. Nights Are So Long
05. Can’t Go Home Again
06. Nothin's Alright
07. Hammersmith Palais
08. You Crucified Me
09. Deadtime Stories
10. Where’s The Fire John?
11. Make It Go Away
12. Life Gets You Dirty
13. Self Destruction Blues
14. Stranded
15. Telephone Bill’s All Mine

CD II

01. Trick Of The Wrist
02. ’78
03. All You Need
04. Ballad Of The Lower East Side
05. Eighteen Angels
06. Stained Glass Heart
07. Old King’s Road
08. Goin’ Down With The Ship
09. Keep Your Eye On You
10. One Foot Outta The Grave
11. Fist Fulla Dynamite
12. Simpletown
13. Get On
14. Magic Carpet Ride (feat. Slash)
Band Website: www.michaelmonroe.com
Medium: DCD
Spieldauer: 104:25 Minuten
VÖ: 08.06.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.07.2017 Best Ofvon Elvis

12.10.2015 Blackout State(8.0/10) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!