Letzte Reviews





Festival Previews
ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

Neo Noire - Element
Review von Kruemel vom 11.05.2017 (294 mal gelesen)
Neo Noire - Element Es gibt Musiker, denen aufgrund ihrer vielfältigen Ideen eine Band einfach zu wenig ist. Und so haben sich Thomas Baumgartner (Gesang und Gitarre / Ex-GURD, UNDERGOD ...) und Frederyk Rotter (Gesang und Gitarre / ZATOKREV, THE LEAVING ...) mit Franky Kalwies (Bass) sowie David Burger (Schlagzeug) im letzten Jahr zu NEO NOIRE zusammengeschlossen und ein Album aufgenommen. "Element" ist kürzlich erschienen und beinhaltet acht Stücke, mit denen sich die Schweizer in keine "passende" Schublade pressen lassen. Denn dafür ist der originäre Sound mit seinen Grunge-, Alternative- , Post- und sonstigen Rock/Metal-Einschlägen einfach zu vielfältig. Gerade das macht das Debüt interessant und abwechslungsreich. Man muss Musik ja nicht immer kategorisieren, sondern die Kompositionen einfach für sich stehen bzw. sprechen lassen.

NEO NOIRE haben jedenfalls einen guten Start hingelegt. "Element" ist Menschen mit offenem Genre-Geschmack zu empfehlen. Wer möchte kann sich beim offiziellen Video zu 'Shotgun Wedding' einen kleinen Höreindruck verschaffen.



Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Walkers
02. Save Me
03. Shotgun Wedding
04. Home
05. Element
06. Spark
07. Neo Noire
08. Infinite Secrets
Band Website: www. neonoire.net
Medium: CD
Spieldauer: 52:13 Minuten
VÖ: 05.05.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Neo Noire
Reviews

11.05.2017 Element(7.0/10) von Kruemel

Band website
www. neonoire.net
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!