Letzte Reviews





Festival Previews
ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

Horte - Horte
Review von Zephir vom 18.04.2017 (404 mal gelesen)
Horte - Horte Es gibt Musik, die klingt wie ein ruhiger Wasserstrom, der sich bald durch gemäßigte Landschaftsgefilde, bald durch postindustriell besiedelte Metropolen, bald in surreale Räume jenseits unserer gängigen Dimensionen schlängelt. Dazu gehört auch das kontemplativ vor sich hin schwimmende eponyme Debüt der Post-Rocker HORTE: Immer wieder von leichten Distortion-Störgeräuschen durchzogen, wabert die Musik der Finnen durch die Sphäre, begleitet von dem seltsam eindimensionalen, entrückten Gesang einer weiblichen Stimme. Zuweilen mischt sich eine Seventies-inspirierte E-Orgel in experimentelle Ambient-Klangwelten ('Viimeinen Linja'), zuweilen wird auf das bei HORTE ohnehin nicht sehr stabile formgebende Fundament der Drums nahezu verzichtet ('Helmi'), was den Hörer dieser akustischen Ergüsse durchaus nicht ruhelos, aber mit einer gewissen Grundspannung durch die Tracks mitschwimmen lässt. Die Lead Vocals der Sängerin bewegen sich dabei gerne mal jenseits der jeweiligen Grundtöne und formen weder Hooks noch Lines, sondern mal hier, mal dort aufleuchtende Nordlichter unterschiedlicher Leuchtkraft und Dauer.

Leider bleiben HORTE anonym, sodass mir von den Musikern keinerlei Namen und keinerlei kontextuelle Vorgeschichten bekannt sind. Ihr erstes Album haben sie nun bei Svart Records veröffentlicht, und das Publikum dürfte sich innerhalb der intellektuellen Post-Experimental-Sparte bewegen, die neben entspannenden Klängen die strukturelle Rezeption bevorzugt und damit naturgemäß nur einen Ausschnitt der Rock- und Metal-Hörerschaft abbildet. Reinhören sollten mal all jene, die etwas zwischen BRAVE THE WATERS und LOCRIAN suchen.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Sekvenssi
02. Taajuus
03. Viimeinen Linja
04. Konttaa, Ne Konttaa
05. Helmi
06. 78
07. 9
08. Koko Kalmo Pakassa
09. Saatto
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 39:00 Minuten
VÖ: 07.04.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Horte
Reviews

18.04.2017 Horte(6.5/10) von Zephir

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!