Letzte Reviews





Festival Previews
ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

Accept - Restless & Live
Review von Dimebag vom 13.03.2017 (301 mal gelesen)
Accept - Restless & Live Nach dem "Neustart" 2009 von ACCEPT mit Marc Tornillo am Mikro, legt man nun den ersten offiziellen Livemitschnitt mit neuem Sänger vor. Zwischenzeitlich hat man mit "Blood Of The Nations", "Stalingrad" und "Blind Rage" drei Alben mit neuem Material veröffentlicht, was sich auch auf die Setlist auswirkt. Von den 27 Songs sind nur ein Bruchteil alte Klassiker, ewige Hits wie zum Beispiel 'Princess Of The Dawn' sucht man vergebens. Dazu wird auch kein komplettes Konzert kredenzt, sondern man erhält einzelne Songs aus St. Petersburg, Saarbrücken, Moskau, Pratteln, Hannover, Berlin, Minsk, Grenobel, Sofia, Jekaterinburg und Krakau. Der Ansatz klingt erstmal interessant, dass man sich aber dafür entschieden hat, nach jedem Song auszublenden, zerstört das Gefühl eines Livekonzerts eklatant. Hier wäre ein fließender Übergang zwischen den Songs besser gewesen.

Live sind ACCEPT ja bekanntermaßen eine professionell geölte Maschine, und das wurde zum Glück auch sehr gut eingefangen. Der Sound knallt hervorragend aus den Boxen, teilweise schon zu gut. Wolf Hoffmann feuert seine singenden Riffs präzise in den Zuschauerraum und Tornillo treibt sein Reibeisenorgan zu Höchstleistungen. Wobei er bei den Klassikern nicht mit Udo Dirkschneiders Stimme mithalten kann. Da es davon aber, wie bereits erwähnt, nicht soviele gibt, fällt das kaum ins Gewicht.

Wer über die genannten Schwächen hinwegblicken kann und die neuen ACCEPT-Songs so gut wie die Klassiker findet, bekommt mit "Restless & Live" eine gute Zusammenstellung der aktuellen ACCEPT geboten. Wenn man die Jungs nicht nur hören, sondern auch sehen möchte, kann man sich für das Paket mit Blu-Ray vom Bang Your Head-Auftritt 2015 entscheiden. Damit erhält man ein tolles Rundum-Sorglos-Paket, und wenn ihr genau hinschaut, seht ihr den Autor dieser Zeilen in extatischer Feierlaune jedes einzelne Riff mitsingen.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Stampede
02. Stalingrad
03. Hellfire
04. London Leatherboys
05. Living For Tonite
06. 200 Years
07. Demon´s Night
08. Dying Breed
09. Final Yourney
10. From The Ashes We Rise
11. Losers And Winners
12. No Shelter
13. Shadow Soldiers
14. Midnight Mover
15. Starlight
16. Restless And Wild
17. Son Of A Bitch
18. Pandemic
19. Dark Side Of My Heart
20. The Curse
21. Flash Rocking Man
22. Bulletproof
23. Fall Of The Empire
24. Fast As A Shark
25. Metal Heart
26. Teutonic Terror
27. Balls To The Wall
Band Website: www.acceptworldwide.com
Medium: CD
Spieldauer: 144:51 Minuten
VÖ: 13.01.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Accept
Reviews

08.09.2014 Blind Rage(9.0/10) von EpicEric

19.08.2010 Blood Of The Nations(9.0/10) von Odin

13.03.2017 Restless & Livevon Dimebag

06.04.2012 Stalingrad(8.0/10) von Warlord

Interviews

19.08.2010 von Odin

25.04.2012 von Warlord

Band website
www.acceptworldwide.com
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Skallbank - Grav Efter Grav

Schaut mal!