Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2019

Festival Reviews 2019

Our Survival Depends On Us - Melting The Ice In The Hearts Of Men

Review von Opa Steve vom 08.02.2019 (199 mal gelesen)
Our Survival Depends On Us - Melting The Ice In The Hearts Of Men Vier Songs. Und trotzdem ein waschechter Longplayer. Was uns die Österreicher mit dem verschwurbelten Namen OUR SURVIVAL DEPENDS ON US auf einer Dreiviertelstunde vorlegen, sind intensive Erfahrungen an Emotionen und Soundlandschaften. Post Metal und PRIMORDIALsche Epik treffen hier aufeinander und laden zum konzentrierten Zuhören ein. Interessanterweise kam mir die PRIMORDIAL-Assoziation schon recht früh beim ersten Durchlauf, weil auch der Gesang oft relativ theatralisch ist. Aber jetzt erst habe ich im Infoflyer gelesen, dass tatsächlich Alan von PRIMORDIAL an diesem Album als Gastmusiker mitgewirkt hat. Ich kann leider nicht heraushören, bei welchen Songs das war. Ansonsten haben OUR SURVIVAL DEPENDS ON US zwei Vokalisten in ihren eigenen Reihen. Diese gehen stellenweise auch zweistimmig vor, unterlegen oder führen die Songs wahlweise mit klagendem, erhabenen oder rauem Gesang. Glücklicherweise wird auf billige Growls verzichtet, denn jeder Ton auf "Melting The Ice In The Hearts Of Men" dient dem Erzeugen einer Atmosphäre, die mit Harmonien und Melodien spielt. Die Songs lassen sich dabei stets Zeit für einen theatralischen Aufbau. Verhaltene LoFi-Keyboards wie aus 60er SciFi-Filmen gibt es genauso wie gothic-mäßige Flanger-Gitarren. Die Drums füllen die flirrenden Piano-Passagen durch hypnotische Rhythmen und treiben die Songs durch die exzessiven Wall-Of-Sound-Riffs. Das Grundthema ist dabei meist relativ simpel aufgebaut, wird aber immer wieder verziert und wandelt sich rechtzeitig, bevor es monoton wird. So kann man sich von der Musik richtig gefangen nehmen lassen und genießt sie am besten in dunklen Räumen über Kopfhörer oder auf einer bequemen Lieblings-Hörposition.

Der Anspieltipp des Albums ist meiner Meinung nach 'Songs Of The Lower Classes'. Bei gerade mal vier Songs überhaupt einen Anspieltipp zu finden, ist schon schwer genug. Aber neben allen Stilmerkmalen gefällt mir hier der Gesangsrhythmus so richtig gut. Eine intensive Erfahrung - und alles andere als "Unterhaltungsmusik". Der Song wurde leider nicht visualisiert, aber dafür ist 'Gold And Silver' als Video sehr gelungen, was ich euch nicht vorenthalten möchte:



Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Galahad
02. Gold And Silver
03. Songs Of The Lower Classes
04. Sky Burial
Band Website: www.osdou.com
Medium: CD
Spieldauer: 46:35 Minuten
VÖ: 08.02.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.02.2019 Melting The Ice In The Hearts Of Men(8.5/10) von Opa Steve

24.11.2015 Scouts On The Borderline Between The Physical And Spiritual (8.5/10) von RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!