Letzte Reviews





Festival Previews
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Festival Reviews 2019

Alcatrazz - Parole Denied - Tokyo 2017

Review von baarikärpänen vom 30.12.2018 (269 mal gelesen)
Alcatrazz - Parole Denied - Tokyo 2017 Nun denn, lasst uns alle Eulen des Kontinents zusammentragen und sie nach Athen verschiffen. Wer auch nur die geringste Ahnung von Hard Rock/Metal hat, dem dürfte nämlich der Name Graham Bonnet mehr als bekannt sein. Alleine die Vita dieses Ausnahmesängers zu beleuchten, reicht für ein mehrseitiges Special. Das heben wir uns also besser für einen späteren Zeitpunkt auf und beleuchten hier "nur" seine Zeit bei ALCATRAZZ. Jene Band, die nicht nur Sprungbrett für Yngwie Malmsteen und Steve Vai war, aber auch drei mehr ("No Parole From Rock 'n' Roll", "Disturbing The Peace") oder weniger ("Dangerous Game") formidable Alben in den 80ern veröffentlichte. Songs wie 'Island In The Sun', 'Hiroshima Mon Amour' oder 'Stripper" sollte wirklich jeder, dem Qualität was bedeutet, gehört haben.

Nur ein paar Monate nach dem Release von "Live In Japan 1984 - Complete Edition" steht nun also "Parole Denied - Tokyo 2017" in den Regalen. Was dieses Album so besonders macht, ist die Tatsache, dass erstmals nach 33 Jahren, neben Bonnet, die ALCATRAZZ-Gründungsmitglieder Jimmy Waldo (Keyboards) und Gary Shea (Bass) zusammen auf einer Bühne stehen. Schade eigentlich, dass Yngwie Malmsteen für diese drei Konzerte im Rahmen der "The Book"-Tour nicht zur Verfügung stand. Aber ehrlicherweise sei erwähnt, dass Conrado Pesinato von der GRAHAM BONNET BAND einen mehr als respektablen Job abliefert. Trotz all dem will "Parole Denied - Tokyo 2017" nicht so recht zünden. An der Songauswahl liegt es nicht. Bonnet hat eine feine Auswahl an Songs aus allen drei ALCATRAZZ-Scheiben getroffen (für meinen persönlichen Geschmack fehlt 'Stripper'). Auch die Location ist mit Bedacht gewählt, hatten ALCATRAZZ im Land der aufgehenden Sonne doch schon immer eine treue Anhängerschaft. Und was Bonnet, mit seinen zum Zeitpunkt der Aufnahme 69 Jahren, noch aus seinen Stimmbändern rauskitzelt, das verdient Hochachtung. Aber da wären zum anderen der wirklich nur suboptimale Sound und die eher spärlich eingefangenen Reaktionen des Publikums. Da hab ich schon enthusiastischere Aufnahmen aus Japan gehört. Dass man auf Songs im Set verzichtet, die aus der Zeit des Sängers bei RAINBOW stammen, ist auch so eine Sache. Logo, hier ging' s vornehmlich um ALCATRAZZ, aber 'Since You Been Gone' oder 'All Night Long' gehörten damals zu jedem ALCATRAZZ-Konzert. Tja, und dann wäre da auch noch die verdammt kurze Spielzeit des Konzertmitschnitts, die es gerade mal auf knappe 44 Minuten bringt. Positiv zu erwähnen aber die Masse an unveröffentlichtem Bonus-Material aus den Archiven der Band. Unter anderem kann man hier dem jungen Steve Vai auf 'Emotion' zuhören.

"Parole Denied - Tokyo 2017" ist leider eine Veröffentlichung, an der höchstens Nostalgiker ihren Spaß haben werden. Meines Erachtens ist man mit dem Erwerb von "Live In Japan 1984 - Complete Edition" deutlich besser bedient. "Parole Denied..." erscheint übrigens auch auf DVD. Was für den Sound auf der CD gilt, darf man hier auf die Bildqualität der Aufnahme des Konzerts übertragen. Nicht unbedingt schlecht, aber es gab schon Besseres zu bewundern.



- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Night Of The Shooting Star
02. Ohayo Tokyo
03. Too Young To Die Too Drunk To Live
04. Suffer Me
05. God Blessed Video
06. Will You Be Home Tonight
07. Jet To Jet
08. Witchwood
09. Skyfire
10. Hiroshima Mon Amour
11. Island In The Sun
12. Emotion (Studio Demo 1985)
13. Imagination (Studio Demo 1985)
14. Losing You Is Winning (Studio Demo 1985)
15. Please Call Me (Studio Demo 1985)
16. Blue Boar (Studio Demo 1985)
17. Ohayo Tokyo (Studio Demo 1985)
18. Set Me Free (Studio Demo 1985)
19. Rider (Studio Demo 1985)
Band Website: https://www.facebook.com/Alcatrazzoriginalband1/
Medium: DoCD
Spieldauer: 72:31 Minuten
VÖ: 07.12.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.12.2018 Parole Denied - Tokyo 2017von baarikärpänen

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!