Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Dog Eat Dog - Brand New Breed

Review von Cornholio vom 01.12.2018 (255 mal gelesen)
Dog Eat Dog - Brand New Breed Nun melden sich DOG EAT DOG wieder zurück, und es hat sich an den Basics der Band nichts geändert. Vielleicht waren die Jungs aus New Jersey nicht Vorreiter des Genres, schließlich haben beispielsweise RUN DMC oder die BEASTIE BOYS ähnliche Mixturen in ihrem Repertoire, aber in den mittleren Neunzigern ging in Sachen Crossover nichts an DOG EAT DOG vorbei. Die Band, die sich durch das Alleinstellungsmerkmal Saxophon auszeichnet, veröffentlichte mit "All Boro Kings" (1994) und "Play Games" (1996) zwei sehr erfolgreiche Alben mit diversen Singles.

Nun, elf Jahre nach der letzten regulären Veröffentlichung "Walk With Me", sind die "Dogs" wieder da und haben die "Brand New Breed"-EP am Start. Zwar gibt es nur vier neue Lieder, aber hey, es ist ja auch nur eine EP. Und viel neues gibt es zu den Songs auch nicht zu sagen; der Opener 'XXV' bleibt durch einen Sing-Along-Teil schön im Kopf und groovt auch ordentlich. 'Vibe Cartel' schlägt in eine ähnliche Kerbe, geht allerdings etwas mehr nach vorne, 'Lumpy Dog' dagegen klingt eher entspannt und scheint von BOB MARLEY inspiriert zu sein, ein schönes relaxtes Reggae-Feeling kommt gechillt aus den Boxen. Auch 'Emoji Baby' beinhaltet die Trademarks von DOG EAT DOG, thematisch geht es natürlich um die Digitalisierung (+1).

Außerdem beinhaltet die Scheibe noch die Hits 'Isms' und 'Rocky' als Unplugged-Versionen, ebenfalls das genannte 'Lumpy Dog' und dazu den Track 'XXV' als normales Live-Stück, allesamt in München aufgenommen.

Mal schauen, wie das nächste Full-Length-Album des Quartetts ausfällt, ich befürchte zwar, dass der Zeitgeist ein paar Schritte weiter ist, aber irgendwann kommt ja alles wieder zurück.


- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. XXV
02. Vibe Cartel
03. Lumpy Dog
04. Emoji Baby
05. Isms (Unplugged)
06. Rocky (Unplugged)
07. Lumpy Dog (Unplugged)
08. XXV (Live)
Band Website: https://www.dogeatdogofficial.com/
Medium: CD
Spieldauer: 30:50 Minuten
VÖ: 30.11.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.12.2018 Brand New Breedvon Cornholio

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!