Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Night Gaunt - The Room

Review von Kruemel vom 07.11.2018 (134 mal gelesen)
Night Gaunt - The Room Nach dem 2014er Debüt präsentieren NIGHT GAUNT das zweite Album "The Room". Bisher war mir die Band nicht geläufig, aber allein schon die Vorab-Beschreibung unserer Redaktion "Eine dunkel-düstere Gedanken-Reise" hat mich neugierig auf das Material gemacht. Als ich dann die ersten Sekunden des Openers und Titeltracks hörte, war mir klar, was damit gemeint war. GC (Gitarre, Vocals), Zenn (Gitarre), Araas (Bass) und Tystnaden (Drums) haben ziemlich dichten Doom Metal in Form von sechs Stücken auf die Scheibe gebannt. Während der gesamten Spielzeit werde ich immer wieder an MY DYING BRIDE erinnert, wobei die Italiener hier etwas "schneller" und manchmal etwas treibender zu Werke gehen als ihre Kollegen von der Insel. Auch ist die Gesamtatmosphäre nicht ganz so tieftraurig und hoffnungslos, dennoch düster und irgendwie unheilvoll.

FAZIT: Doom-Fans und Trauerweiden können NIGHT GAUNTs "The Room" auf alle Fälle gefahrlos antesten. Passt bestens zum gerade mit aller Macht hereinbrechenden Herbst.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Room
02. Penance
03. Oval Portrait
04. Veil
05. Labyrinth
06. The Owl
Band Website: https://www.facebook.com/nightgauntdoom
Medium: CD
Spieldauer: 37:18 Minuten
VÖ: 02.11.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.11.2018 The Room(6.0/10) von Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!