Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Cultes Des Ghoules - Sinister

Review von Eddieson vom 31.10.2018 (209 mal gelesen)
Cultes Des Ghoules - Sinister CULT DES GHOULES haben mich schon mit ihrem vorletzten Album "Henbane" gepackt. Als ich das Album zum ersten Mal hörte wurde mir schnell klar, dass die Polen aus dem Einheitsbrei des Black Metals (ist nicht abwertend gemeint) hervorstechen. CULT DES GHOULES haben einen anderen Anspruch an ihre Songs. Hier klingt nichts gleich, Abwechslung ist an der Songordnung und vor allem schaffen es die Polen mit ganz wenig Mitteln eine ungeheure Atmosphäre aufzubauen.

Dann nehmen wir "Sinister" doch mal etwas genauer unter die Lupe. Songlängen zwischen 7 Minuten und knapp 13 Minuten sind schon mal wieder vorhanden. Klanglich roh und mit einer Atmosphäre, wie aus Vatis Garage. Sehr gut! Dazu kommt, dass CULTES DES GHOULES wohl viel die ersten beiden Alben der Genre-Kollegen von URFAUST gehört haben müssen, denn 'Children Of The Moon' hat mit seinen hypnotischen Riffs und dem eintönigen Schlagzeug schon eine besondere Kante der Holländer. Dazu der klare Gesang. Die restlichen Songs klingen dann aber doch wieder wesentlich mehr nach CULTES DES GHOULES. Roher Black Metal, der sich überwiegend im Midtempo aufhält, hier und da aber durch die dunklen Synthesizer besondere Akzente setzen kann. Black Metal as it was meant to be, sagt man wohl im Neudeutsch. Hier findet man keine Anbiederei an den Mainstream.

Also, wer seinen Black Metal roh und ungestüm haben möchte, aber dennoch auf Atmosphäre nicht verzichten will, kann bei "Sinister" bedenkenlos zugreifen. Außerdem einen Black-Metal-Song 'Day Of Joy' zu nennen, beweist doch nun mal echt Humor, oder?

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Children Of The Moon
02. The woods Of Power
03. Day Of Joy
04. The Serenity Of Nothingness
05. Where The Rainbow Ends
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 55:02 Minuten
VÖ: 31.10.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

13.02.2017 Coven, Or Evil Ways Instead Of Love (7.5/10) von T.Roxx

31.10.2018 Sinister(7.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!