Festival Previews
RockHard Festival 2018

Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Livebericht Falconer (mit Doomsword und Axenstar)

Ein Livebericht von TexJoachim aus Essen (Zeche Carl) - 12.01.2004 (3320 mal gelesen)
AXENSTAR hatten die undankbare Aufgabe dem Ruhrgebietspublikum heute Abend einzuheizen. Undankbar deshalb, weil sich zu Beginn ihres Sets gerade einmal fünfzig Metalfans in der Zeche Carl eingefunden hatten.
Trotzdem lösten die Jungs ihre Mission durchaus erfreulich, vor allem durch die starken Songs wie 'Blind Leading The Blind' und 'Death Denied'. Wenn Sänger/Keyboarder Magnus nun noch ein bischen mehr mit dem Publikum kommuniziert und ihm nicht bei den wenigen Keyboardparts den Rücken zuwendet dürften auch die Reaktionen der Banger enthusiastischer werden.

Glücklicherweise füllte sich die Zeche in der Umbaupause wenigsten auf 150 Metalheads. Wer nicht da war darf sich jetzt in den Allerwertesten treten. Kräftig bitte!

Nach den ersten Takten von DOOMSWORD war es klar: etliche der Anwesenden waren extra wegen ihnen gekommen. Kein Wunder, es gab schließlich Viking-Doom der Extraklasse zu hören. Als sich Sänger Deathmaster dann sein Leibchen auszog und das mit Bier gefüllte Horn in seinen Rachen (inklusive Gesicht und Brust) goss gab es kein Halten mehr. Vor allem bei der holden Weiblichkeit.
Die geile Performance der Band wurde heute nur kurz durch ein Publikumsständchen unterbrochen, Gitarrist Guardian Angel II hatte nämlich Geburtstag.
Bleibt nur ein Fazit: guter Viking Metal kommt auch aus Italien!

Schon vor dem Auftritt von FALCONER schwebten einige Fragen durch den Raum: "Wie schlägt sich der neue Sänger?", "Wie schlägt sich der Rest der Band?"
Um es kurz zu machen: zweimal die Höchstnote! Weder Kristoffer Göbel, noch der Rest der Band ließen einen Fan enttäuscht zurück.
Die Band spielte wie aus einem Guss, kraftvoll, immer in Bewegung, voller Spielfreude. Das Publikum bewies eine Textkenntnis, die ich bislang nur bei BLIND GUARDIAN erlebt habe und sang die Songs begeistert mit. Zu hören gab es unter anderem:
'Quest For The Crown'
'Enter The Glade'
'The Coronation'
'Lord Of The Blacksmiths'
'Pledge For Freedom'
'Decadence Of Dignity'

Mit 'The Sceptre Of Deception' wurde das reguläre Set würdevoll beendet. Deathmaster (Sänger von DOOMSWORD) und Magnus (Sänger von AXENSTAR) enterten die Bühne und sangen den Song gemeinsam mit Kris.

Aber die Menge wollte noch mehr, und bekam mehr: Kris kam allein zurück auf die Bühne und trug mit einer Gitarre bewaffnet einen schwedischen Song vor, der nur auf der japanischen Version von "Chapters ..." veröffentlicht worden war. Obwohl kaum einer den Song kannte und sicherlich nicht mehr Personen der schwedischen Sprache mächtig sind sprang ein Funke von der Bühne ins Publikum über. Traumhaft.

Jetzt wurden noch 'Mindtraveller' und 'The Clarion Call' in die Menge geblasen und dann war das Konzert leider auch schon vorbei. Aber halt, etwas sollte noch kommen!

Nach einer kurzen Pause konnte man sämtliche Musiker im Vorraum der Zeche treffen, um mit ihnen ein Bier zu genießen, sich TShirts und Booklets signieren zu lassen. Stefan nahm genussvoll Huldigungen entgegen und war genau wie Drummer Karsten einem Pläuschchen nicht abgeneigt.

Ich sage an dieser Stelle nur: vielen Dank an AXENSTAR, DOOMSWORD und FALCONER für diesen wunderbaren Abend.
Location Details
Zeche Carl in Essen (Deutschland)
Website:www.zechecarl.de
Adresse:Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
Anfahrt:Aus Düsseldorf:
A52 Ausfahrt "Essen-Süd". Die Ampel an der Ausfahrt geradeaus. Nicht vom Schild "Altenessen rechts" irritieren lassen. Ignoriert das. Fahrt einfach geradeaus. Niemals abbiegen, immer nur geradeaus. So fahrt Ihr durch die Essener City in Richtung Norden nach Altenessen. Ihr findet uns auf der rechten Seite vor einer alten Eisenbahnbrücke.

Aus Duisburg / Oberhausen:
A42 Ausfahrt Essen Altenessen: An der Ampel links, nächste Ampel wieder links. Ihr befindet Euch jetzt auf der Altenessener Str., die nach ca. 300 m in die Wilhelm-Nieswandt übergeht. Vor der alten Eisenbrücke links abbiegen und Ihr seid da.

Aus Dortmund / Bochum:
A42 Ausfahrt Essen Altenessen: An der Ampel rechts, nächste Ampel wieder links. Ihr befindet Euch jetzt auf der Altenessener Str., die nach ca. 300 m in die Wilhelm-Nieswandt übergeht. Vor der alten Eisenbrücke links abbiegen und Ihr seid da.

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.09.2008 Among Beggars And Thieves(10.0/10) von Mandragora

00.00.0000 Chapters From A Vale Forlorn(9.0/10) von Odin

30.04.2005 Grime vs. Grandeur(9.0/10) von Odin

23.09.2006 Northwind(10.0/10) von Odin

04.10.2003 The Sceptre Of Deception(8.0/10) von Odin

Interviews

05.09.2001 von Odin

01.12.2001 von Odin

01.12.2001 von Odin

05.02.2002 von Odin

05.02.2002 von Odin

26.12.2003 von Odin

26.05.2004 von TexJoachim

02.06.2005 von Odin

24.09.2006 von Odin

Liveberichte

12.01.2004 Essen (Zeche Carl) von TexJoachim

12.01.2004 Essen (Zeche Carl) von TexJoachim

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!