Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Interview mit Nekhrid von Nazghor

Ein Interview von grid vom 25.10.2017 (742 mal gelesen)
Zum sechsten NAZGHOR-Album "Infernal Aphorism" befragten wir Nekhrid nicht nur nach den Neuerungen, sondern baten ihn unter anderem auch um eine Song-by-song-Beschreibung ...

Hallo Nekhrid! Einmal mehr hat Bleeding4Metal die Gelegenheit mit dir über ein neues großartiges NAZGHOR-Album zu sprechen. Diesmal "Infernal Aphorism", ein weiteres Hochspannungsalbum voll überkochender Energie und elektrisierenden Melodien. Soweit ich gesehen habe, bekam auch dieses Album wie seine Vorgänger eine Menge positiver Reviews. Ist positives Feedback für NAZGHOR schon selbstverständlich geworden? Oder ist es jedes Mal aufs Neue für NAZGHOR aufregend zu sehen, wie ein neues Album angenommen wird?

Nekhrid: Wir nehmen das nicht für selbstverständlich, es ist wie die Leute mit unserer Musik zu füttern, die nach dem richtigen Rezept gemacht ist, so dass sie noch mehr hören wollen. Die Idee ist, dass das Album mindestens genauso gut ist wie das letzte oder sogar besser ist. Wir möchten schon wissen, wie die neue Nachricht aufgenommen wird.

imgcenter

Es gibt einige neue Ideen auf "Infernal Aphorism". Anstelle des gewohnten Instrumentals, welches sich immer an siebter Stelle der Tracklist findet, gibt es diesmal einen vollständigen Song mit mehr als sieben Minuten Laufzeit. Warum habt ihr mit dieser Gewohnheit gebrochen?

Nekhrid: Fünf Alben und alle folgen demselben Muster. Das wollten wir von Anfang an machen. "Infernal Aphorism" bedeutet eine neue Ära und eine neue Ära bedeutet, entweder etwas zu verändern oder etwas Neues zu schaffen. Ich denke wir haben beides getan, wir haben noch einen Songs hinzugefügt und gleichzeitig haben wir unsere typische Nummer-sieben-Passage für unser 10-Track-Konzept geopfert.

Auf "Infernal Aphorism" können wir zum ersten Mal einen kleinen weiblichen Gesangspart hören. Was hat euch veranlasst das zu machen? Wer hatte die Idee? Wer steuerte den weiblichen Gesang bei?

Nekhrid: Eigentlich wollten wir das seit der "Upon The Darkest Season"-Ära tun. Der weibliche Chor ist eigentlich programmiert. Aber wir wollen in Zukunft noch weiblichen Gesang, von einer echten Frau dargeboten, hinzufügen.

Könntest du dir einen längeren weiblichen Gesangspart auf einem kommenden NAZGHOR-Album vorstellen? Wenn ja, wer wäre deine bevorzugte Sängerin?

Nekhrid: Das ist etwas, was wir in der Zukunft machen wollen. Es gibt viele tolle Sängerinnen, auch unbekannte. Aber wir wissen nicht, auf welche Art und Weise und wie wir sie in unsere Musik einsetzen können, zumindest noch nicht.

Darf ich dich um eine kurze Song-by-song-Erklärung bitten?

Nekhrid: 'Opus Profanus' ist ein Rede-basiertes Intro mit Worten, die, wie wir hoffen, Schädel durchdringen und Seelen berühren werden. Es ist die Präsentation zu diesem Album. Während man diese Worte hört, will man das ganze Album hören, bevor es in die Schlacht geht. Diese Art von Gefühl, das du von einem guten Anführer bekommt. 'Malignant Possession': Das ist der parasitäre Befall von Bewohnern dieser Länder. Ein Lied, das Macht und Kraft in Geist und Seele bringen kann. Schnell, aggressiv, aber zur gleichen Zeit reitet es auf einer Welle von Melodien und Tempoänderungen, legt dir die Axt in die Hand und veranlasst dich, dem Rhythmus folgen zu wollen. Besonders im "All hail"-Part. 'Decreation At Eschaton': Das ist Alarm. Ein Türöffner. Die Idee ist, die Hörer von Anfang an in den Griff zu bekommen. Dieses Lied ist melodisch und explosiv aufgrund seines intensiven Gesangsparts. 'The Darkness Of Eternity' ist ein Lied, das viele Emotionen während eines kurzen Zeitraums enthält. Die schönen Melodien, die die Hauptzutat dieses Liedes sind, bieten sowohl traurige als auch starke Erinnerungen, lassen dich durch Dinge sehen, mit leeren Händen und fast ohne Körper gehen. Diese Zeitspanne dauert nicht lange, aufgrund der Kraft der Melodien in Verbindung mit dem sich erhebenden Chor. Hier ist es, wo du das Gefühl von Stolz bekommst, dich kräftig und stark fühlst. 'Deathless Serpent' ist ein schneller Black Metal-Song mit einem Thrash-Element. Die Melodien strömen in einem Fluss aus Blast-Beats vorwärts und nehmen alles mit, was sie finden können. Der Thrash-Teil des Songs dient als Kanal zum nächsten Fluss. 'Rite Of Repugnant Fury': Die Vocals spielen in diesem Song eine Hauptrolle und decken fast alle musikalischen Teile ab. Dies ist ein Lied, das man ein paar Mal hören muss, um es in den Griff zu bekommen. Die langsameren Chorteile sind kraftvoll und dynamisch. 'Ephemeral Hunger': Das Intro ist eine Zeremonie, die als Einladung in den aggressiven Wahnsinn dient. Während der ersten Hälfte des Songs gibt es viele Melodien zu entdecken. Die zweite Hälfte ist mehr Riff-basiert mit einem schweren Rock 'n' Roll-Rhythmus. Dieses Lied enthält viele verschiedene NAZGHOR-Elemente. 'Spawns Of All Evil': Mit diesem Lied greifen wir nach diejenigen, die die Dunkelheit weniger aggressiv auffassen. Obwohl es ein schneller Song ist, kriecht er aber wie ein Schatten, bevor er zuschlägt. Mehr einem melodischen Death Metal-Song Anfang der 90er Jahre entsprechend, mit einer dunklen Aura. 'Absence Of Light': Das ist die Sammlung von Schönheit und Rauheit und heißt einen an einem Ort willkommen, den nur die Würdigen betreten dürfen. Ein Klavier öffnet das Tor zu dem einen Meister, der sich nun offenbart, Cosmarul [der Schlagzeuger - Anm. d. Red.] trägt dazu bei, diesem Berserker mehr Wut zu geben. Rasende Blastbeats, Breaks und weiblicher Refrain in einem über Achtminutenopus. 'Infernal Aphorism': Das ist eine Reise, die in verschiedene Stadien der Bekehrung führt oder während des Vergessens stattfindet. Ein Überblick über die Aphorismen von Realität, Leben oder Tod. Dieses Lied hat fünf verschiedene Zeiten, enthält Klavier, Frauenstimmen, Reden, Melodien, Riffs, Blastbeats, männlichen Refrains ... am Ende verbindet sich dies mit dem Ort, an dem alles begann.

"Infernal Aphorism" ist voll von unterschiedlichen Gefühlen. Es gibt Massen von erhebenden Melodien und Riffs zu entdecken. Gibt es ein Lied/Riff/Melodie auf "Infernal Aphorism", das dir Gänsehaut verursacht?

Nekhrid: Das wäre während des Hintergrundgesangs im mächtigen Refrain des Titelsong.

Seit 2012 haben NAZGHOR sechs Vollalben veröffentlicht, was sechs Stunden exquisiter Musik bedeutet. Aber jedes Album klingt frisch. Nie hatte ich das Gefühl, dass es übrig gebliebene Ideen von anderen Alben gibt. Wie halten NAZGHOR ihre kreative Ader so frisch und ertragbringend?

Nekhrid: Eigentlich haben wir Überreste, oder wir hatten früher welche. Zum Beispiel war der achte Track von "Upon The Darkest Season" von "Life Impaled" übriggeblieben, aber das endete mit "Diabolical Teachings", was bedeutet, dass es keine Überbleibsel für "Death's Withered Chants" und "Infernal Aphorism" gab.

NAZGHOR ist nicht die einzige Band, in der du bist. Du übernahmst den Gesang bei RAGE INVEST und bei CIRCLE OF CHAOS. Bist du auch am Songwriting beteiligt? Wenn ja, ist es nicht schwierig die Ideen auseinanderzuhalten? Sind Alben von diesen Band zu erwarten?

Nekhrid: RAGE INVEST ist ein Projekt, das auf Eis liegt und es ist unklar, ob/wann es wieder anläuft. Das war eine Entscheidung, die kurz nach dem Debüt im Jahr 2012 getroffen wurde. Dieses Album, das wir im Jahr 2005 begannen. Ich bin nicht mehr Teil von CIRCLE OF CHAOS, seit zwei oder drei Jahren nicht mehr. Einige der ehemaligen Bandmitglieder sind mit anderen Bands beschäftigt und ich weiß, dass der Gründer von CoC im letzten Jahr einige neue Mitglieder rekrutiert hat. Aber ich weiß nicht, ob sie aktiv sind oder in der Warteschleife.

Das führt mich direkt zu meiner nächsten Frage. Hast du noch Zeit für Interessen außerhalb der Musik? Wenn ja, was machst du außerhalb?

Nekhrid: Neben Musik und Arbeit habe ich wenig Zeit, da ich auch Manager dieser Band bin. Ich habe jedoch Pläne für ein neues Projekt, aber das wird die Zukunft zeigen.

Im Booklet zu "Infernal Aphorism" gibt es ein sehr ausdrucksstarkes Bandfoto, das Jens Rydén (PROFUNDI, THYRFING) aufgenommen hat. Besteht die Möglichkeit, dass Jens eines Tages musikalisch in ein NAZGHOR-Album involviert ist?

Nekhrid: Wir haben über die Möglichkeit gesprochen, nicht nur einen, sondern zwei Gastsänger auf diesem sechsten Album zu haben, und Jens war einer von ihnen. Die Zeit war jedoch nicht auf unserer Seite, da beide während der Aufnahmezeit viel zu tun hatten. Wir haben die Tür noch nicht zugemacht.

imgcenter

Letztes Jahr haben NAZGHOR einige Shows in Polen und Deutschland gespielt. Erinnerst du dich an spezielle Momente?

Nekhrid: Ich erinnere mich immer an eine der Shows in Polen wegen der Leute, die anstanden, um mein blutiges umgekehrtes Kreuz zu küssen. Dies war ein erfolgreiches Ritual.

Gibt es Pläne, "Infernal Aphorism" mit einer Tour zu promoten?

Nekhrid: Drei Non Serviam Records-Bands, NAZGHOR, WORMWOOD und RIMFROST, sollten im November zusammen die Freezing Balkan Tour spielen, aber das wurde letzte Woche abgesagt.

Damit bin ich am Ende meiner Fragen. Für deine Zeit und Deine Antworten danke ich dir. Die abschließenden Worte gehören dir.

Nekhrid: Ich möchte meine Dankbarkeit den Deutschen gegenüber ausdrücken für die tolle Unterstützung.

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.02.2016 Death's Withered Chants(10.0/10) von grid

04.04.2015 Diabolical Teachings(10.0/10) von grid

14.10.2017 Infernal Aphorism(10.0/10) von grid

02.10.2014 Through Darkness And Hell(10.0/10) von grid

Interviews

18.10.2014 von grid

04.02.2016 von grid

25.10.2017 von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!