Letzte Reviews





Festival Previews
Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Interview mit Derrick von Sepultura
Ein Interview von Eddieson vom 25.02.2014 (2425 mal gelesen)
SEPULTURA betouren grad mit ihrem Album "The Mediator..." die Welt und machten auch wieder im Osnabrücker Rosenhof halt. Vor Ort baten mein Kumpel Boddy und ich Sänger Derrick zum Gespräch, der uns gut gelaunt etwas über die Tour erzählte, den aktuellen Stand der kommenden DVD, wir sprachen über das gelbe Soccer-Shirt und noch einige Dinge mehr.

Hi Derrick. Schön dich mal wieder zu sehen. Wie geht es dir?

Derrick: Danke, sehr gut. Wir haben 'ne Menge Shows gespielt, aber ich bin gut ausgeruht und genieße die Tour.

Wann hat die Tour begonnen?

Derrick: Am 1. Februar in England.

Soweit ist also alles zufriedenstellend?

Derrick: Ja. Wir haben ein paar großartige Support-Bands. Einige kannte ich vorher nicht, da war das etwas überraschend, im positiven Sinne. Es scheint, als hätten wir gut gearbeitet. Viele Shows waren ausverkauft oder nahe dran ausverkauft zu sein. Auch die Reaktionen auf die neuen Songs waren bisher sehr positiv. Es ist die erste Tour, die wir mit dem neuen Album machen, wir spielen 'ne Menge Songs von dem Album. Und es läuft wirklich gut.

Was ist euer Plan für dieses Jahr?

Derrick: Na ja, eigentlich genau das, was wir im Moment tun. Wir werden so viel wie möglich spielen, im Sommer dann einige Festivals, dann wieder viele Club-Shows. Die Priorität liegt momentan auf der Tour.

Wacken auch wieder dabei?

Derrick: Nein, definitiv nicht. Vielleicht nächstes Jahr wieder.

Die Full-Metal-Cruise wäre doch bestimmt auch mal interessant, oder?

Derrick: Ich weiß gar nicht, was damit los ist. Ich habe über die dieses Jahr noch gar nichts gehört.

Als wir uns beim letzten Mal getroffen haben, hattet ihr noch die Kickstarter-Aktion laufen, wo ihr Geld gesammelt habt, um eine DVD zu veröffentlichen (s. hier). Was ist daraus geworden?

Derrick: Wir filmen immer noch viel. Demnächst wird wieder eine Film-Crew zu uns stoßen, außerdem machen wir viele Interviews mit verschiedenen Leuten. Es geht immer noch voran. Wir haben jetzt die Möglichkeit es ohne Kickstarter zu machen. Auch wenn es für uns etwas seltsam ist. Außerdem gab es viele Reaktionen, wie "Wozu wollt ihr unser Geld, nehmt euer eigenes, ihr seid doch reich!". Wo wir uns fragen, was das soll. Die Leute haben keine Ahnung wie es ist einen Film zu machen. Es gibt zwar noch kein Release-Date aber wir arbeiten dran.

Aber sie wird definitiv erscheinen?

Derrick: Ja, das auf jeden Fall.

Liest du Bücher während der Tour?

Derrick: Auf dieser Tour habe ich kein Buch dabei. Aber normalerweise lese ich mindestens eins während einer Tour. Aber diese ist eine "buchlose Tour" [lacht].

Welches war das letzte, das du gelesen hast?

Derrick: Oh, irgendjemand hat mir eins über Dante gegeben. Aber ich habe es nicht geschafft vor Tour-Ende durchzulesen. Für diese Tour bräuchte ich was wirklich Gutes. Es ist eine lange Tour mit vielen Shows.

Ich frage deshalb, weil ich gerne wissen möchte, was dich inspiriert.

Derrick: Genau, Bücher tun das. Aber auch Filme oder Dokumentationen. Menschen. Sich mit Menschen zu unterhalten, verschiedene Kulturen. Ebenfalls inspiriert mich Kunst, Fotografie und Musik natürlich. Das alles hat schon einen großen Einfluss auf mich.

Lass uns noch kurz über euer neues Album sprechen. Ich mag es wirklich sehr, aber ich brauchte auch einige Durchläufe dafür. Ich kann mir vorstellen, dass es ein Album ist, welches die Fans spaltet. Entweder man mag es oder man mag es nicht. Wie erlebt ihr die Reaktionen darauf?

Derrick: Das ist richtig. Wir bekommen 'ne Menge Feedback. Natürlich auf Shows mehr, weil wir da einen besseren Kontakt zu unseren Fans haben. Aber auch online bekommen wir viele positive Reaktionen. Vor allem von Hardcore-Metalfans, die aggressiven, dunklen Metal mögen. Es gab natürlich auch andere Reaktionen, wie: "Ach, ich weiß nicht was ich davon halten soll, aber ich mag das Vorgänger-Album.". Insgesamt gesehen, sind die Reaktionen aber wirklich positiv. Man fühlt es auch während der Show. Für mich fühlt es sich diesmal etwas anders an. Seitdem ich in der Band bin hatte noch nie so ein Gefühl und ich habe noch nie gesehen, dass das Publikum so positiv auf neue Songs reagiert hat. Aber nebenbei, wir wussten, dass es anders klingen wird. Auch durch verschiedenste Faktoren bedingt. Eloy, der neue Schlagzeuger, hat aktiv am Songwriting teilgenommen und natürlich auch die Arbeit mit Ross Robinson.

Wir müssen natürlich auch kurz über die kommende Fußballweltmeisterschaft in Brasilien reden. Werdet ihr euch die Spiele ansehen?

Derrick: Natürlich. Wir werden aber leider nicht in Brasilien sein. Wir sind zu der Zeit auf Tour. Aber es ist interessant mitanzusehen, was die Fifa so macht. Sie ändern Gesetze in Brasilien und nutzen ihre Macht aus. Und das nicht immer nur im positiven Sinne. Das ist aber schon eine große Sache für Brasilien und deren Menschen. Einerseits freuen die sich natürlich, andererseits sind sie auch ziemlich angepisst, weil eine Menge Geld verschwendet wird, welches man auch gut anders investieren könnte.

Genau, darauf wollte ich grad hinaus. Vor allem Krankenhäuser brauchen das Geld.

Derrick: Ja, aber auch die Schulbildung und Infrastruktur.

Im Zusammenhang mit der Weltmeisterschaft wäre doch der perfekte Zeitpunkt mal wieder euer gelbes SEPULTURA-Soccershirt neu aufzulegen.

Derrick: Das stimmt. Wir planen im Mai wiederzukommen. Vielleicht haben wir es dann dabei. Das ist ein sehr erfolgreiches Shirt und es fällt auf unter all den schwarzen Shirts. Das ist ein guter Kontrast. Bevor ich in die Band kam, erzählte mir ein Freund von einer SEPULTURA Show, wo auch RAGE AGAINST THE MACHINE gespielt haben, dass sie vor einem Meer von gelben Shirts standen. Das war geil. Also, vielleicht bringen wir es wieder.

Gibt es Neuigkeiten über MAXIMUM HEDRUM?

Derrick: Wir machen grad eine kleine Pause. Mein Partner arbeitet zurzeit an einem anderen Projekt. Wir werden alles noch mal neu aufnehmen und neu veröffentlichen. Diesmal mit einer Live-Band. Der Live-Drummer von den BEASTIE BOYS und noch ein Live-Basser werden dabei sein und dann gegen Ende des Jahres werden wir es veröffentlichen. Das wird bestimmt toll, dass Ganze in einem anderen Sound zu hören. Wir haben 24 Songs, also eine Menge Material.

Wie immer an dieser Stelle überlasse ich dir die letzten Worte. Das letzte Mal hast du gesagt: "Willst du tanzen?"

Derrick: [lacht] Das habe ich gesagt?

Ja!

Derrick: Es ist großartig, die Unterstützung zu bekommen, vor allem in Deutschland. Es wäre großartig euch da draußen zu sehen. Ob nun im Sommer oder auf dieser Tour. Es ist ein tolles Package mit vielen verschiedenen Bands. Danke!

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Sepultura
Reviews

19.01.2017 Machine Messiah(9.0/10) von Eddieson

28.09.2014 Metal Veins - Alive At Rock In Rio(7.5/10) von Eddieson

18.11.2013 The Mediator Between Head And Hands Must Be The Heart(8.5/10) von Eddieson

Interviews

29.05.2013 von Eddieson

25.02.2014 von Eddieson

28.02.2017 von Eddieson

Liveberichte

18.02.2017 Berlin (Columbiahalle) von Eddieson

12.02.2014 Osnabrück (Rosenhof) von Eddieson

20.05.2011 Essen (Turock) von Kex

05.07.2012 Osnabrück (Rosenhof) von Eddieson

20.12.2003 Gießen (Hessenhallen) von Eisenbrecher

11.04.2003 Cologne (E-Werk) von Opa Steve

Band website
www.sepultura.com.br
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!