Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Interview mit Ada Flechtner von Coronatus

Ein Interview von des vom 28.01.2009 (4102 mal gelesen)
Die Gothic-Metaller CORONATUS, die mit ihrem Damendoppel am Gesang aufhorchen lassen, veröffentlichten kürzlich ihr neues Album "Porta Obscura". Wir bekamen die Gelegenheit zu einem Interview mit der Rockstimme der Band, Ada Flechtner.


  Hallo Ada, danke für die Möglichkeit eines Interviews! Du bist ja als Nachfolgerin für Viola Schuch zu CORONATUS gekommen, bist aber mittlerweile auch schon einige Zeit dabei. Wie hast Du Dich eingelebt?

Ada Flechtner:   Ziemlich gut, muss ich sagen! Ich bin jetzt schon seit fast 2 Jahren dabei, aber eingelebt hatte ich mich schon nach wenigen Wochen und wurde dabei auch kräftig vom Rest der Band unterstützt.

  Du bist bei CORONATUS für die rockigen Vocals zuständg. Wie ist Dein musikalischer Background?

Ada:   Nun ich habe Musikunterricht seit ich 4 Jahre alt bin, habe Klavier, Saxophon und Violine gelernt und habe auch Gesangsunterricht gehabt. Ich muss aber zugeben, dass ich mir das meiste selbst beigebracht habe, was den Gesang angeht =)

  Wie bist Du zur Band gekommen?

Ada:   Über ein Musikerforum im Internet. Carmen hat mich darüber angemailt und mich zu einem 'Casting' eingeladen. So schnell kanns gehen!

  Singst Du bei CORONATUS quasi hauptberuflich?

Ada:   Naja, hauptberuflich schon von Standpunkt aus betrachtet, dass Coronatus die einzige Band ist, in der ich aktiv singe. Ich studiere allerdings noch Anglistik und Germanistik, was auch seine Zeit beansprucht, also versuche ich beides hauptberuflich zu machen.

  Ihr habt mit zwei Frontfrauen ja ein spannendes Konzept, das Euch von anderen Gothic-Gruppen abhebt. Du und Deine Kollegin teilt Euch den Gesang, Du übernimmst den rockigen Teil, Deine Kollegin den klassischen. Man könnte das vielleicht als Mischung aus Nightwish alt und Nightwish neu bezeichnen. Wie würdest Du das sehen?

Ada:   Schwierig zu sagen... Carmen mit Tarja zu vergleichen hat sicherlich die Begründung im klassischen Gesang, ich würde aber behaupten dass sich die beiden trotzdem in ihrer Art unterscheiden. Die neue Nightwish Sängerin singt zwar auch rockig, aber nutzt ihre Stimme etwas anders als ich. Aber um es grob zu erkären, würde der vergleich mit Nightwish alt und neu schon passen.

  Ungewöhnlich ist bei Eurer Musik auch, dass es Songtexte in unterschiedlichen Sprachen (Deutsch, Englisch, sogar Latein) gibt. Warum? Geht es nur um die verschiedenen Klänge der Sprachen oder hat das einen anderen Sinn?

Ada:   Wir wollten einfach etwas anderes machen. Englische Songtexte haben die meisten Bands, deutsche Texte allein sind auch nicht mehr ungewöhnlich, warum also keinen Mix aus beidem plus Latein =)

  Wer von Euch ist eigentlich der Lateiner?

Ada:   Öhm, ich schon mal nicht, Carmen ein wenig, aber wirklich intensiv Latein hat keiner von uns gehabt. Die Texte sind zum Teil aus Carmina Burana übernommen, zum Teil aus katholischen Exorzismen und auch von jemandem übersetzt worden, den wir kennen.

  Wie gestaltet sich das Songwriting, bist Du darin eingebunden? Was ist eigentlich Dein Lieblingssong auf “Porta Obscura”?

Ada:   Ja, ich bin darin eingebunden, seitdem ich dabei bin. In Silence und In Your Hands sind von mir, sowie einige Gesangslines der restlichen Stücke auf der 'Porta Obscura'. Lieblingssong, das ist schwer... Aber ich glaube es ist 'Fallen'.

  Ihr wart Ende 2008 auf Konzerttour in Deutschland. Wird es auch 2009 eine Tournee geben oder ist das schwierig aufgrund der Mutterschaft von Carmen?

Ada:   Natürlich ist es schwerer eine Tour mit Kind möglich zu machen, aber wir versuchen unser Bestes, trotzdem ein Tourangebot annehmen zu können. Wenn wir also eins bekommen, das für uns realisierbar ist, dann gibt es 2009 eine Tour =)

  Wie waren die Reaktionen auf die letzten Konzerte? Und wie wird das neue Album angenommen?

Ada:   Das letzte Konzert war erst vor ein paar Tagen und ich muss sagen, die Stimmung war super, wie die Male davor auch schon, die Songs werden gut angenommen und es wird fleißig mitgebangt oder getanzt. Wie gesagt, auf Konzerten war die Reaktion eigentlich nur positiv, aber über Verkaufszahlen des Albums wissen wir noch nichts genaues.

  Was sind Eure Ziele? Wo kannst Du Dir vorstellen, dass ihr hinkommen wollt?

Ada:   Unser Ziel ist natürlich in Deutschland und darüber hinaus viele Menschen mit unserer Musik zu erreichen und die Musikwelt zu bereichern. Ich kann mir gut vorstellen, dass wir mit unserem Konzept gute Chancen auf dem Markt haben!

  Danke nochmals für das Interview und viel Erfolg! Gibt es noch etwas von Deiner Seite, das Du loswerden willst?

Ada:   Vielen Dank und ja ich wollte noch gesagt haben, dass ich es mir sehr wünschen würde, mit dieser Band Erfolg zu haben und ich hoffe, dass es dort draußen auch ein paar Leute gibt, die an uns glauben =)

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.01.2015 Cantus Lucidus(6.5/10) von Wulfgar

20.12.2009 Fabula Magna(8.5/10) von des

28.09.2007 Lux Noctis(6.5/10) von Lestat

05.01.2009 Porta Obscura(7.0/10) von des

28.12.2015 Raben Im Herz(7.0/10) von Lestat

28.10.2013 Recreatio Carminis(7.0/10) von des

05.01.2018 Secrets Of Nature(7.0/10) von Wulfgar

21.11.2011 Terra Incognita(7.5/10) von des

Interviews

28.01.2009 von des

23.12.2009 von des

16.11.2011 von des

02.11.2013 von des

Specials

04.09.2010 Was das Leben lebenswert macht (von des)

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!